| 15.39 Uhr

Dank 12-jähriger Neusserin
Polizei stellt Tatverdächtige nach Handydiebstahl

Polizei stellt Tatverdächtige nach Handydiebstahl
FOTO: SK
Neuss. In der Neusser Innenstadt zeigte eine 12-jährige Neusserin Zivilcourage und half so, zwei Tatverdächtige nach einem Handydiebstahl zu stellen.

Die Schülerin war im Bus in Richtung Haltestelle Niedertor unterwegs. Aus dem Bus heraus beobachtete sie, wie ein Mann einer jungen Frau folgte, dieser von hinten in die rechte Jackentasche griff und deutlich sichtbar ein Smartphone herauszog. Das Opfer bemerkte den Diebstahl nicht und der Tatverdächtige verschwand in Begleitung eines Komplizen in einem der Geschäfte. Die aufmerksame Zeugin verließ den Bus an der nächsten Haltestelle und machte die junge Frau auf den Diebstahl aufmerksam.

Gemeinsam folgten sie anschließend den Tatverdächtigen und stellten diese zur Rede. Inzwischen war ein dritter junger Mann zu dem Duo gestoßen. Er war circa 180 Zentimeter groß, sehr dünn, etwa 25 Jahre alt, hatte kurze, schwarze, zurückgegelte Haare und trug eine schwarze Daunenjacke mit Fellkapuze sowie eine graue Jogginghose und weiße Turnschuhe. Er entfernte sich in Richtung Breite Straße bevor die Zeugin und die Geschädigte die Polizei informieren konnten.

Eine Streifenwagenbesatzung konnte die zwei anderen Tatverdächtigen noch im Bereich der Innenstadt antreffen und kontrollieren. Das gestohlene Handy wurde nicht aufgefunden. Möglicherweise war es zuvor an den flüchtigen Dritten übergeben worden. Zur Feststellung der Personalien und zur Sachverhaltsklärung nahmen die Polizeibeamten die 19 und 29 Jahre alten Männer mit zur Wache. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Zeugen, die Hinweise auf die Identität des dritten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 02131/30 00 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.