| 15.33 Uhr

Polizei sucht mit Fotos nach Verdächtigem
Raubserie im Neusser Süden

Wer kennt den Verdächtigen?
Wer kennt den Verdächtigen? FOTO: Polizei
Norf/Grimlinghausen. Nach einer Serie von Raubüberfällen im Neusser Süden veröffentlicht die Polizei verschiedene Aufnahmen des Verdächtigen und seines Fahrrads. Auf diesem Weg bitten die Ermittler die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung der Taten.

In der Zeit von Mitte August bis Mitte November sind in Neuss-Norf/Grimlinghausen verschiedene Geschäfte (Tankstellen, Imbiss, Kiosk, Hotel) überfallen worden. In fünf Fällen betrat ein einzelner Täter die jeweilige Lokalität und verlangte unter Vorhalt einer Pistole Bargeld. In vier weiteren Fällen blieben die Taten im Versuchsstadium stecken, weil der Verdächtige keine Beute machte oder (wie in einem Fall) vor verschlossenen Türen stand.

Die Ermittler der Kriminalpolizei veröffentlichen nun ein Phantombild, das mit Unterstützung von Experten des Landeskriminalamtes NRW erstellt wurde. Die Bildmontage soll dem Aussehen des Verdächtigen nahekommen. Des Weiteren stellt die Polizei verschiedene Aufnahmen von Überwachungskameras zur Verfügung. Hier bitten die Ermittler darum, insbesondere auf die Kleidungsstücke zu achten.

Bei einem versuchten Raubüberfall auf einen Kiosk (am Tag der deutschen Einheit - 3. Oktober, 22.20 Uhr) kam es im Rahmen der Fahndung zu einem kurzen Sichtkontakt zwischen Polizei und Verdächtigem im Bereich der Cyriakusstraße. Der Mann ließ auf der Flucht seine Mütze und sein Fahrrad zurück. Es handelt sich um ein schwarzes Damenrad des Herstellers KTM (Fotos anbei). Die Mütze mit rotem Rand und das Fahrrad stellten die Fahnder sicher. Zwar ist bekannt, dass das Fahrrad im August 2015 in Düsseldorf entwendet worden ist; die bisher durchgeführten Ermittlungen sowie Spurensicherungen und -auswertungen führten jedoch noch nicht zur Identifizierung des Räubers.

Die Kriminalpolizei setzt auf Hinweisgeber, die beim Anblick der Täterkleidung (aus den Aufnahmen) sowie in Verbindung mit dem schwarzen Damenrad des Herstellers KTM Hinweise auf den mutmaßlichen Täter geben können. Der Mann war jeweils mit einer schwarzen Pistole mit silberner Oberseite (Schlitten) bewaffnet.

Die Taten im Einzelnen:
1. Tatort: Hotel, Am Derikumer Hof in Neuss, Tatzeit: Samstag, 12. August, 4.20 Uhr
2. Tatort: Kiosk, Am Goldberg in Neuss, Tatzeit: Samstag, 9. September, 6.45 Uhr
3. Tatort: Imbiss, Nievenheimer Straße in Neuss, Tatzeit: Dienstag, 26. September, 21.05 Uhr
4. Tatort: Tankstelle, An der Norf in Neuss, Tatzeit: Freitag, 29. September, 6.18 Uhr
5. Versuchter Raubüberfall, Tatort: Imbiss, Südstraße in Neuss, Tatzeit: Dienstag, 3. Oktober, 21.50 Uhr (Tag der deutschen Einheit)
6. Versuchter Raubüberfall, Tatort: Kiosk, Johanna-Etienne-Straße in Neuss, Tatzeit: Dienstag, 3. Oktober, 22.20 Uhr (Tag der deutschen Einheit)
7. Versuchter Raubüberfall, Tatort: Tankstelle, Nievenheimer Straße in Neuss, Tatzeit:  Samstag, 7. Oktober, 21.23 Uhr
8. Versuchter Raubüberfall, Tatort: Imbiss, Nievenheimer Straße in Neuss, Tatzeit: Samstag, 7. Oktober, 21.25 Uhr
9. Tatort: Tankstelle, An der Norf in Neuss, Tatzeit: Sonntag, 12. November, 22.01 Uhr

Den Kriminalbeamten liegt inzwischen ein richterlicher Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung vor. Hinweise auf den Tatverdächtigen nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter Tel. 02131/30 00 entgegen.