| 10.01 Uhr

Kunden sollten sich auf den Boden legen
Bewaffneter Raubüberfall auf Neusser Lebensmittelsmarkt

Raubüberfall auf Lebensmittelsmarkt
FOTO: Thomas Broich
Neuss. Am Mittwoch,  30. November, gegen 21.55 Uhr, überfiel ein männlicher Einzeltäter einen Lebensmittelmarkt am Hermannsplatz.

Ersten Ermittlungen zufolge betrat der Täter den Markt, rief "Überfall", begab sich zum Kassenbereich und verlangte unter Vorhalt einer Pistole den Inhalt der Kasse.

Umstehende Zeugen wurden aufgefordert, sich auf den Boden zu legen. Als der Täter seiner Forderung mit der Drohung zu schießen Nachdruck verlieh, wurde das Geld in einen von ihm mitgebrachten Beutel getan und übergeben. Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß - vermutlich in Richtung Stephanstraße.

Noch während der Tatausführung alarmierte eine couragierte Kundin die Polizei. Sofort eingeleitete Maßnahmen mit starken Polizeikräften führten nicht zur Ergreifung des Täters.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: circa 185 Zemtimeter groß, sportliche Statur, khaki-farbene Bomberjacke, schwarzer Pullover oder Kapuze - ins Gesicht gezogen, Kopf / Haare durch eine Mütze oder Kapuze bedeckt, Jeans, osteuropäischer Akzent, helle Hautfarbe, mitgeführte Tasche in den Farben schwarz/weiß Camouflage - ähnlich einem Turnbeutel.

Wer kann Angaben zum Täter machen? Wer hat ihn vielleicht bereits im Vorfeld der Tat beobachten können?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131/ 30 00 zu melden.