| 11.20 Uhr

Männer mit Schusswaffe flüchtig
Raubüberfall auf Neusser Kiosk

Raubüberfall auf Neusser Kiosk
FOTO: Polizei
Neuss. Mit einer großen Anzahl von Streifenwagen fahndete die Polizei am späten Montagabend nach Räubern, die zuvor einen Kiosk an der Bockholtstraße überfallen hatten.

Es war etwa 22.15 Uhr, als die beiden Männer den Kiosk betraten und unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld forderten. Anschließend flüchteten sie auf Fahrrädern in Richtung Bataverstraße.

Der Kioskbesitzer verständigte unverzüglich die Polizei. Die Beamten fahndeten anhand folgender Beschreibung nach den Tätern:

Beide Männer sind etwa 20 bis 30 Jahre alt und schlank. Der Räuber mit der Schusswaffe trug eine dunkle Hose (möglicherweise Jeans), eine schwarze Jacke, schwarze Schnürschuhe und hatte sein Gesicht mit einer schwarzen Sturmhaube verdeckt.

Sein Komplize ist etwa 175 Zentimeter groß, trug eine schwarze Hose, eine graue Jacke mit aufgestelltem Kragen, ein schwarzes Käppi mit weißem Emblem und schwarze Schuhe mit weißer Sohle. Er hatte sein Gesicht mit einem dunklen Tuch oder Schal vermummt. Beide sprachen akzentfrei Deutsch.

Da die intensive Fahndung nicht zur Festnahme der Räuber führte, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung zur Identität der beschriebenen Personen. Das zuständige Kriminalkommissariat 12 ist unter der Telefonnummer 02131/ 30 00 zu erreichen.

Die Ermittlungen der Kripo und die Spurenauswertung dauern an.