| 12.41 Uhr

Sturmtief "Thomas" zieht über Neuss - Bilanz der Feuerwehr Neuss

Sturmtief "Thomas" zieht über Neuss - Bilanz der Feuerwehr Neuss
Die traditionelle Rathausübernahme blieb vom Sturm verschont. Im Tagesverlauf hatte die Feuerwehr in Neuss dann doch einiges zu tun. FOTO: Stadt Neuss
Neuss. Die Feuerwehr Neuss zählte an Altweiber in der Zeit von 17  Uhr bis 23 Uhr insgesamt 13 Sturmeinsätze.

Mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 111 Stundenkilometer (laut Berichterstattung des WDR) zogen die Sturmböen über die Stadt. Lose Dachziegel und Äste sowie umgekippte Bauzäune und umgeknickte Bäume waren zu sichern beziehungsweise zu beseitigen. Ein Pkw wurde durch einen Baum erheblich beschädigt. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden.

Neben den Sturmeinsätzen wurde die Feuerwehr noch zu vier Auslösungen einer Brandmeldeablage sowie zur Beseitigung einer Ölspur gerufen, so dass insgesamt 18 Einsätze innerhalb von 24 Stunden zu bewältigen waren.

Für das Wochenende sowie den Rosenmontag sagt der Deutsche Wetterdienst eine entspanntere Lage voraus.