| 14.02 Uhr

Zehn Millionen für Neuss

Neuss. Mehr als zehn Millionen Euro fließen im Jahr 2015 wieder in die Quirinusstadt – das Land NRW stellt das Geld zur finanziellen Unterstützung der Stadt Neuss bereit. Von Hanna Loll

Das freut natürlich besonders den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Neuss und Landtagsabgeordneten Reiner Breuer (SPD): „Das Land NRW bleibt verlässlicher Partner der Kommunen und auch der Stadt Neuss.“ Etwa 8,5 Millionen Euro sollen hiervon für die Schulen verwendet werden.

Die Kommunen in NRW erhalten 2015 eine absolute Rekordsumme vom Land: rund 9,6 Milliarden Euro werden aufgeteilt. „Das ist die höchste Zuweisung, die es bisher in der Geschichte von NRW gegeben hat“, bestätigt Breuer.

Im Dezember sollen die Gesetze dazu beschlossen werden – gemeinsam mit der Verabschiedung des Landeshaushalts.

Verwunderlich findet der Landtagsabgeordnete hierbei die Tatsache, dass dem Vernehmen nach der Haushalt der Stadt Neuss erst im kommenden Frühjahr beschlossen werden soll. Der 45-Jährige gibt zu bedenken: „Der Haushalt scheint wohl der erste Offenbarungseid von Schwarz-Grün in Neuss zu werden, wenn er noch nicht einmal in diesem Jahr beschlossen werden soll.“

Hanna Loll

(Kurier-Verlag)