Alle Kaarst er Leben-Artikel vom 17. Juni 2016
Zwei Generationen – eine Leidenschaft:

Vater und Sohn fahren Motorradrennen

Mit 140 Sachen legt er sich in die Kurve, Adrenalin durchströmt seinen Körper, jeder Muskel ist angespannt. Dann die lange Gerade – Vollgas, bis die Tachonadel über der 200-km/h-Marke steht... Mathias Korioths (25) Leidenschaft ist der Motorradrennsport. Gemeinsam mit seinem Vater Frank (62) will er als "Two Generation Racing Team" die großen Rennstrecken erobern. Einsatz und Wille sind da – nur Sponsoren fehlen den beiden Kaarstern noch. mehr

„LEBENSzeichen“ will Zukunft spenden

Büttgener engagiert sich für Menschen in Afrika

"Die Welt kann nur überleben, wenn wir anfangen zu teilen!", weiß der Büttgener Carl-Wilhelm Bienefeld. Er hat vor elf Jahren den Verein "LEBENSzeichen Afrika" gegründet. In Südafrika und Uganda setzt er verschiedene Projekte um mit dem Ziel, den Menschen auf diesem Kontinent einen Weg aus der Armut zu weisen. Das neueste Vorhaben richtet sich an die Ärmsten der Armen: In "St. Martin's Home" sollen behinderte Kinder in Uganda eine Heimat finden und so vor dem sicheren Tod bewahrt werden. mehr

Der neue, alte Vorstand der SG Kaarst

Mit Erfahrung und Elan den Verein nach vorne bringen

Mit rund 5.500 Mitgliedern ist die Sportgemeinschaft (SG) Kaarst einer der größten Sportvereine in Nordrhein-Westfalen. Das umfangreiche Angebot, ein eigenes Sportzentrum und vieles mehr machen die SG zu einer Vorzeige-Institution der Stadt Kaarst. Dennoch oder gerade deswegen scheint es schwer zu sein, junge Menschen zu finden, die Verantwortung übernehmen wollen. Im frisch gewählten Vorstand finden sich altbekannte Gesichter. Heinz Wieland (73), Theo Thissen (75) und Jochen Brune (75) sollen es richten. mehr

Ehrenamt im Sport: VfR Büttgen sucht Trainer und Schiedsrichter

Sport im Verein ist am schönsten. Dieser Spruch trifft für viele Büttgener ganz offenkundig zu. So kann sich der VfR Büttgen seit Jahren über eine konstant hohe Mitgliederzahl, gut gefüllte Trainingsgruppen und stete Anfragen nach weiteren Angeboten freuen. "Diesen Anfragen würden wir auch sehr gerne nachkommen", erzählt Franz-Josef Kallen, Präsident des VfR Büttgen. Doch das ist teilweise nur schwer möglich. Denn: Es mangelt immer häufiger an einem Übungsleiter. Ob Fitness und Gesundheit, Fußball, Basketball oder Judo, wenn es darum geht, jemanden zu finden, der eine Trainingsgruppe leitet, muss intensiv gesucht und viel Überzeugungsarbeit geleistet werden. mehr

Zu Besuch bei einem Kaarster Freimaurer

Der Meister vom Stuhl erklärt den Männerbund

Zahlreiche Mythen und Legenden ranken um die Freimaurerei. Handelt es sich um eine Sekte oder einen Geheimbund? Die wirrsten Thesen und Mutmaßungen geistern durch Internet und Literatur. Dan Brown hat mit seinem Bestseller "Das verlorene Symbol" die Phantasie mächtig angeregt. Doch wie tickt so ein Freimaurer? "Kaarster Leben" besuchte Peter W. Raudenkolb, Meister vom Stuhl der Freimaurerloge Heinrich Heine. Das Resultat: Der Kaarster ist alles andere als ein Verschwörungstheoretiker oder geheimnisumwitterter Mystiker. mehr

Grüner Daumen, Imkerfreuden und Familienspaß

So ist das Leben in der Kleingartenanlage

Überall grünt und blüht es, Blumen sorgen für Farbtupfer, "Naschsträucher" wie Heidel- und Johannisbeere versüßen die kleine Pause – genau die richtige Zeit, den Garten zu genießen. Aber was soll man machen, wenn man kein Grundstück vor der Haustür sein Eigen nennt? In Kaarst gibt es zwei Kleingartenanlagen: "Am Nordkanal" und "Holzbüttger Haus" – letztere feiert in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag. mehr