| 15.01 Uhr

Drei Bands rocken für den guten Zweck

Kaarst. Aus der Idee, mal wieder mehr Live-Rock nach Kaarst zu bringen, wurde schnell mehr. Musik mit dem Guten verbinden – das musste einfach passen. Drei Bands werden im Pfarrzentrum St. Martinus spielen und ihre gesamten Gagen spenden. Von Rolf Retzlaff

Kein Wunder, dass diese Veranstaltung schnell zu einem Selbstläufer wurde. Kaum klügelten Musiker Dave Groewer und Gastronom Michael Schreinermacher, Inhaber von „Altes Rathaus“, das Konzept aus, standen namhafte Kaarster Sponsoren, Initiatoren und Macher Schlange.

Kein Wunder, immerhin geht es um eine wichtige Sache. Der Erlös der Veranstaltung soll dem Kinder- und Jugendhospiz „Regenbogenland“ zugute kommen. Schreinermacher stellte über eine bekannte Mitarbeiterin den Kontakt her. „Ich bin selbst gerade Vater geworden und mir läuft es jedes mal kalt den Rücken herunter, wenn ich höre, was dort geleistet wird“, so der Kaarster. Projektmanagerin Katja Schweeberg erklärt, worauf es bei der Arbeit im Kinderhospiz ankommt: „Bei uns sind junge Menschen, die wegen einer unheilbaren Erkrankung oder einer schweren Behinderung nur eine eingeschränkte Lebenserwartung haben. Dennoch ist das Kinderhospiz ist ein Ort, an dem das Leben und die Lebensfreude im Mittelpunkt stehen. Es ist eine Einrichtung, die den Familien dabei helfen will, die ihnen noch verbleibende Zeit gemeinsam mit ihrem Kind möglichst erfüllt und positiv zu gestalten.“ Und Vorstandsmitglied Andrea Binkowska ergänzt: „Deswegen ist diese Veranstaltung ja so passend. Es muss lebensbejahend sein.“ Geboten wird den Besuchern für einen Eintritt von gerade mal 9 Euro drei mal Livemusik. „Rock ist hier aber nicht gleich Rock. Jede Band hat seine eigene Handschrift. Bei Dave Groewer gibt es Heavy Rock, Face your Face´ macht New-Crossover und Nightmission´ hat progressive Elemente“, erklärt Groewer. Etwas haben die drei Bands aber doch gemeinsam. „Es ist was zum Abgehen“, lachen die Musiker. Am 1. Oktober ab 19 Uhr gibt es drei Stunden Live-Beschallung im Pfarrzentrum St. Martinus, Rathausstraße 12. „Als ich von dem Projekt gehört habe, war sofort klar, dass ich die Räumlichkeiten dafür zur Verfügung stellen muss“, so Kirchenvorstand Dieter Hergenröder. Anschließend geht die Party im Alten Rathaus weiter.

Und auch die Sponsoren von Rewe Röttcher, Coenen Friseure, Eingedeckt und Top Eventz brachten sich in die Planungen mit ein.

Violetta Buciak

Eintrittskarten zum Preis von 9 Euro gibt es im Vorverkauf bei Rewe Röttcher an der Neusser Straße in Kaarst, in der Gaststätte Altes Rathaus an der Neusser Straße in Kaarst und bei Platte Schmidt am Neusser Bahnhof sowie an der Abendkasse.

(Kurier-Verlag)