| 13.20 Uhr

PapalaPub wiedereröffnet: Hier gibt’s auch Speisen von „PAUL kocht“

PapalaPub wiedereröffnet: Hier gibt’s auch Speisen von „PAUL kocht“
Ein Prost auf die gelungene Umgestaltung (v.l.): Michael Schreinermacher mit seiner Ehefrau Valentina, Martin Luckau und Wirtschaftsförderer Christoph Schnier. FOTO: Fotos (2): Rolf Retzlaff
Kaarst. Endlich hat der beliebte Treffpunkt im Herzen der Kaarster City wieder geöffnet: Ihr Stadtcafé Von Rolf Retzlaff

PapalaPub

in neuem Gewand präsentierten die beiden Gastronomen

Michael Schreinermacher

(auch Betreiber der Gaststätte

Altes Rathaus

an der Rathausstraße) und Martin Luckau am Mittwochabend den zahlreichen Gästen: Das Lokal und der Innenbereich in den Rathaus-Arkaden wurden komplett umgestaltet: Bodenbelag, Mobiliar, Toilettenanlage – alles neu. Zur Wiedereröffnung überbrachte der städtische Wirtschaftsförderer

Christoph Schnier

Grüße von Bürgermeisterin Dr.

Ulrike Nienhaus,

eine zwölfköpfige Band spielte auf, zahlreiche Besucher genossen ein Gläschen Sekt sowie leckere Häppchen und Suppen von

PAUL kocht,

einer Kaarster Manufaktur, in der Menschen mit und ohne Behinderung zusammen arbeiten. Künftig wird man im PapalaPub Speisen von „PAUL kocht“ genießen und auch Produkte des integrativen Vereins kaufen können. Weiter sind im PapalaPub ein sonntägliches Frühstücksbuffet sowie eine Vitrine mit hausgemachtem Kuchen geplant., „Wir suchen die Nähe zur Werbegemeinschaft Rathaus-Arkaden und zur ISG Kaarst-Mitte“, macht Schreinermacher deutlich, dass er mit dem Stadtcafé einen Beitrag zur Belebung der Innenstadt und der Mall leisten möchte. Das ist ihm vorerst gelungen, die Wiedereröffnung war ein voller Erfolg.

Rolf Retzlaff

(Kurier-Verlag)