| 10.09 Uhr

Schwerer Unfall auf der A57
Lkw-Fahrer schwer verletzt - A57 gesperrt

Lkw-Fahrer schwer verletzt - A57 gesperrt
FOTO: Thomas Broich
Neuss/Kaarst. Ein Verkehrsunfall auf der A57 Richtung Köln zwischen Kreuz Kaarst und Büttgen forderte einen Schwerverletzten und hat für eine Vollsperrung des Autobahnabschnittes gesorgt.

Etwa gegen 8 Uhr ereignete sich auf der A57, etwa auf Höhe der Morgensternsheide, ein schwerer Verkehrsunfall, an dem drei Lkw beteiligt waren. Ein Lkw-Fahrer hatte ein Stauende wohl zu spät bemerkt und fuhr auf. Der Fahrer wurde eingeklemmt, inzwischen aber von Rettungskräften befreit. Ein Rettungshubschrauber ist vor Ort, ob der schwerverletzte Lkw-Fahrer ausgeflogen oder doch durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren wird, ist noch unklar. Auch die zwei anderen Lkw-Fahrer verletzten sich, jedoch nicht schwer.

"Derzeit haben wir eine Vollsperrung", weiß ein Sprecher der Polizei, "wir sind aber guter Dinge, dass wir in etwa einer dreiviertel Stunde ein oder zwei Fahrstreifen wieder öffnen können."

Weitere Informationen folgen.