| 14.57 Uhr

Wohnungseinbrecher flüchten vom Tatort

Wohnungseinbrecher flüchten vom Tatort
FOTO: Polizei
Neuss. Vier männliche Tatverdächtige gelangten am Samstag über den Garten eines Mehrfamilienhauses am Nordparkweg an eine rückwärtige Garagentür. Von der Garage aus verschafften sich die Unbekannten gewaltsam Zutritt zur Erdgeschosswohnung und anschließend zu den beiden oberen Stockwerken.

Bei ihrer Suche nach Wertgegenständen erbeuteten die Täter Bargeld. Als die Hausbewohner, gegen 21.30 Uhr, nach Hause zurückkehrten, bekamen sie gerade noch mit, wie die vier Einbrecher durch den Garten flüchteten.

Die circa 165 Zentimeter großen und etwa 30 Jahre alten Männer waren allesamt dunkel gekleidet. Die Fahndung der Polizei führte nicht zur Ergreifung der Tatverdächtigen. Die Kripo ermittelt nun anhand der vorgefundenen Spuren und der Zeugenaussagen.

Wer verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem geschilderten Sachverhalt gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem zuständigen Kriminalkommissariat unter Tel. 02131/3000 in Verbindung zu setzen.

Zeugen sucht die Polizei auch für einen Einbruch an der Einsteinstraße. Hier hatten Diebe am Freitag, zwischen 10.15 und 15.15 Uhr, die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufgehebelt, die Wohnung durchsucht und Schmuck gestohlen.