| 16.14 Uhr

Gaumitz stellt Freifunk-Router auf: "Freies WLAN für alle Bürger!"

Gaumitz stellt Freifunk-Router auf: "Freies WLAN für alle Bürger!"
Hier gibt es kostenloses WLAN: Bürgermeisterkandidat Christian Gaumitz hat einen Freifunk-Router in der Grünen-Geschäftsstelle an der Martinusstraße aufgestellt. FOTO: Grüne
Kaarst. Christian Gaumitz, Bürgermeisterkandidat von SPD, Grünen, FDP, Zentrum und UWG, hat im Büro der Grünen an der Martinusstraße einen Freifunk-Router aufgestellt und sorgt so für freien Internetzugang, "der knapp bis zur Hauptpost reicht", sagt er.

Damit will er seiner Forderung nach freiem WLAN im Kaarster Stadtgebiet Nachdruck verleihen. In der Stadtmitte hat der Hauptausschuss im Januar die Einrichtung eines Hotspots beschlossen. Für das gesamte Stadtgebiet sieht Gaumitz das Freifunkkonzept als einen idealen Lösungsansatz - wie er selbst mit der Aufstellung des Routers zeigen will.

"Digitale Teilhabe ist eine zentrale Gerechtigkeitsfrage unserer Zeit. Als freies Bürgernetz bietet Freifunk beste Möglichkeiten, vielen Menschen einen freien und kostenlosen Zugang zum Internet zu ermöglichen", so Gaumitz. Ein freier Zugang zum Internet biete den Bürgern zahlreiche Vorteile: "So könnten sie beispielsweise elektronische Dienstleistungen – auch die der Stadt – direkt in Anspruch nehmen und der Einzelhandel könnte besser über seine Angebote informieren."

Gaumitz wolle aber "auch selber meinen Beitrag zur digitalen Teilhabe leisten. Daher habe ich im Büro der Kaarster Grünen Freifunk-Router aufgestellt. Ich hoffe, dass sich diesem Beispiel viele Bürgerinnen und Bürger anschließen, sodass wir bald ein großes offenes Bürgernetz in Kaarst haben." Als Bürgermeister könne er sich gut vorstellen, öffentliche Gebäude für Freifunkinitiativen zur Verfügung zu stellen.