Alle Neuss-Artikel vom 15. Dezember 2014

Stadt sauber – Darm sauber! AWL Neuss unterstützt die „Mutigen Männer“

Die AWL sorgt nicht nur für saubere Straßen, sondern seit Montag wirbt sie auch dafür, dass noch mehr Männer zur Darminspektion gehen. Große Plakate auf dem AWL-Fuhrpark verweisen auf die „Mutige-Männer-Aktion“. Pünktlich zum Jahresendspurt und schon mit Hinblick auf das neue Jahr wird so nochmals auf die stadtweite Kampagne hingewiesen, die bereits über 700 Neusser Männer zum Mitmachen motiviert hat. mehr

Polizei stellt tatverdächtige Diebe

Kaarst. Am Samstag (13.12.), gegen 18:30 Uhr, ging ein Notruf bei der Polizei ein. Zeugen hatten auf der Neersener Straße beobachtet, wie sich zwei Personen an einem geparkten Lastkraftwagen zu schaffen machten und anschließend in Richtung Kaarster Bahnhof davon liefen. Augenscheinlich hatten die beiden Männer einen Rucksack aus dem Führerhaus gestohlen. Die Polizei konnte kurz darauf die beschriebenen 34– und 36-Jahre alten Tatverdächtigen in Höhe des Stodiekringes vorläufig festnehmen. mehr

Schulkind verletzt sich bei Verkehrsunfall

Neuss-Pomona. Am Montagmorgen (15.12.) wurde ein Kind bei einem Verkehrsunfall verletzt. Gegen 7.30 Uhr befuhr ein 11-jähriger Neusser mit seinem Fahrrad den linken Rad- und Gehweg des Grefrather Weges aus Richtung Virchowstraße kommend. Währenddessen befuhr ein 22-jähriger Korschenbroicher mit seinem PKW Skoda den Grefrather Weg aus Richtung Mülldeponier kommend. Als der Radfahrer den Konrad-Adenauer-Ring überqueren und der PKW-Fahrer nach rechts auf den Konrad-Adenauer-Ring abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer. mehr

Was ist eigentlich mit der Neusser CDU los?

Sinneswandel: CDU will Gebühren auf Schulparkplätzen behalten

Kommentar: Höflich ist anders. "Das hat die Stadt-Kurier-Leser nicht zu interessieren" – man mag es kaum glauben, aber das sind die Worte von CDU-Ratsfrau Stephanie Wellens. Hintergrund war der plötzliche Sinneswandel zum Thema Parkgebühren auf Schulparkplätzen. Sicherte die Union kürzlich noch öffentlich zu, dass diese teilweise abgeschafft werden sollten, ruderte sie beim jüngsten Schulausschuss plötzlich wieder zurück. Auf Nachfrage, was der Grund dafür sei, gab es diese niederschmetternde Antwort seitens Wellens. Bemerkenswert, dass eine Ratsfrau ihren potenziellen Wählern so wenig Höflichkeit und Respekt entgegenbringt. Natürlich hat es die Stadt-Kurier-Leser zu interessieren, welche Entscheidungen die CDU trifft. Natürlich hat es sie zu interessieren, warum weiterhin Tausende von Euro ins Nichts geschleudert werden und es hat sie ebenfalls zu interessieren, ob das Vertrauen, das sie den Volksvertretern entgegengebracht haben, auch gerechtfertigt war. mehr