1. Blaulicht

Neuss: Opfer von Taschendieben beschreiben weibliches Duo

Die Polizei sucht Zeugen : Opfer von Taschendieben beschreiben weibliches Duo

In gleich zwei Fällen fielen am Montag, 31. August, Frauen im Zusammenhang mit Taschendiebstählen in der Neusser Innenstadt auf.

Hilfsbereit taten zwei junge Frauen am Hamtorwall, nahe des dortigen Spielplatzes und der Kirche. Gegen Mittag (12 Uhr) bot sich das Duo an, einem älteren Ehepaar helfen zu wollen. Sie gaben vor den körperlich eingeschränkten Senior zu stützen, doch zeitgleich stahlen sie das Portemonnaie aus der am Handgelenk getragenen Tasche der Ehefrau.

Die beiden Frauen konnten wie folgt beschrieben werden: Beide hatten lange, glatte dunkle Haare. Sie waren Anfang 20, schlank und etwa 165 Zentimeter groß. Eine trug einen olivfarbenen Parker. Beide sprachen akzentfreies Deutsch. Ihr Erscheinungsbild beschrieb das Ehepaar als „südländisch".

  • Polizei sucht Zeugen : Duo attackiert Zulieferer
  • Polizei sucht Zeugen : Trickdiebin stiehlt goldene Uhr vom Handgelenk
  • Symbolfoto: Die Polizei hat die Ermittlingen
    Zeugen gesucht : Tageswohnungseinbruch - Polizei fahndet nach verdächtigem Duo

Nur eine Stunde später begegnete ein Senior am Niedertor im Bus der Linie 842 ebenfalls zwei Frauen, die sich im Nachhinein als mutmaßliche Taschendiebinnen entpuppten. Das Duo erkundigte sich bei dem älteren Herrn nach dem Weg und lenkte ihn so ab. Letztlich verließen die Verdächtigen den Bus an der Kapitelstraße. Es soll sich zum einen um eine Frau, etwa 20 Jahre alt, mit dunklen Haaren, die mit Haarbändern frisiert waren, gehandelt haben. Sie war in Begleitung einer erkennbar älteren Frau mit etwas dunklerer Hautfarbe.

In beiden Fällen ermittelt inzwischen die Kripo. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den beschriebenen Frauen geben können, sich unter der Telefonnummer 02131 30 00 mit dem Kriminalkommissariat 21 in Verbindung zu setzen.