1. Blaulicht

Taschendiebe in Neusser Innenstadt erfolgreich - Polizei sucht Zeugen

Polizei sucht Zeugen : Taschendiebe in Innenstadt erfolgreich

Am Montagnachmittag, 6. Juli, kam es in der Neusser Innenstadt zu bislang drei angezeigten Taschendiebstählen.

Eine über 50-Jährige war, gegen 13.10 Uhr, in einem Bekleidungsgeschäft an der Niederstraße unterwegs, als sie beim Verlassen des Ladens mit einem jungen Mann zusammenstieß. Beide entschuldigten sich und der Unbekannte verschwand eilig über die Niederstraße. Augenblicke später stellte sie fest, dass es sich offenbar nicht um ein Versehen gehandelt hatte. Instinktiv hatte die Neusserin nämlich ihren Rucksack kontrolliert und dabei das Fehlen ihrer Geldbörse bemerkt. Offenbar hatte der etwa 20 Jahre alte Verdächtige diesen Moment genutzt und die Geldbörse an sich genommen.

Ähnlich erging es, gegen 14.45 Uhr, zwei über 60-jährigen Frauen in der Filiale eines Bekleidungsgeschäftes ebenfalls an der Niederstraße. Als sie an der Kasse ihre Waren begleichen wollten, waren ihre Geldbörsen nicht mehr in ihren Handtaschen. Einem Verwandten eines der Opfer fielen zur Tatzeit drei junge Mädchen im Ladenlokal auf, die verdächtig um die Auslagen schlichen.

  • Melden Sie jeden Diebstahl oder verdächtige
    Polizei warnt vor Langfingern : Mehrere Taschendiebstähle in Neusser Buslinien
  • Die Polizei warnt vor falschen Handwerkern.
    Falsche Wasserwerker unterwegs : Polizei fahndet nach verdächtigem Trio und sucht weitere Zeugen
  • Die Polizei ermittelt.
    Kripo sucht Zeugen : Tresor bei Einbruch gestohlen

Die Polizei (Kriminalkommissariat 21) nimmt Hinweise zu den Vorfällen oder den verdächtigen Personen unter der Rufnummer 02131 30 00 entgegen.

An Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten, gibt es auch Taschendiebe. Es gibt ein paar einfache Tricks, wie Sie sich vor Diebstahl schützen können. Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute. Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper. Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Rollator, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.

Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.Weitere Informationen erhält man auf der Internetseite https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/vorsicht-taschendiebe .