Wo sind die Kaarster Schreibtalente? J. Heinrich Heikamp sucht Dichter für sein neues Buch

Kaarst · Kreativer Einstand in der neuen Heimat: Mit einem Aufruf an die Kaarster Bürger im Kaarster Extra-Tipp will der aus Rommerskirchen stammende und mittlerweile seit vier Jahren in Kaarst lebende Verleger und Autor J. Heinrich Heikamp neue Talente finden. Unter dem Titel „Versuchsfeld“ möchte er im kommenden Jahr eine Anthologie mit Gedichten über „Versuche und Versuchungen“ herausgeben. Welcher kreative Geist kann dieser Verlockung schon widerstehen?

Der Autor und Herausgeber J. Heinrich Heikamp lebt mit seiner Frau Petra seit knapp vier Jahren in Kaarst.

Der Autor und Herausgeber J. Heinrich Heikamp lebt mit seiner Frau Petra seit knapp vier Jahren in Kaarst.

Foto: privat

Interessierte Dichter und Lyriker können ihm dafür mindestens drei Texte und eine Kurzbiographie per Mail an anthologie@gill-verlag.de schicken. Der Fantasie sind dabei selbstverständlich keine Grenzen gesetzt.

Heinrich Heikamp, 1964 geboren und aufgewachsen in Rommerskirchen, lebt mit seiner Frau Petra mittlerweile in Kaarst, wo er sich gut eingelebt hat. Nach seinem ersten Buch in 1984, dem Gedichtband „Der Wind wirft Deinen Namen“, gab er schon ein Jahr darauf mit dem „Rommerskirchener Lesebuch“ seine erste Anthologie heraus, der einige weitere folgten. Gedichtbände, Comic-Texte und kurze Geschichten veröffentlichte er in verschiedenen Verlagen. Heikamp publizierte schon im Alter von 16 Jahren erste Gedichte. Es folgten Kurzgeschichten, Erzählungen, Gedichtbände und Romane.

Im Gill-Verlag brachte er im Jahr 2022 einen Band mit dem Titel „Gillbachgedichte“ heraus. Die Werke entstanden zwischen 1980 und 2017.

Für 2024 hat er drei verschiedene Anthologien geplant.

Thomas Broich

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort