1. Kaarst

Coroavirus: Kaarster „stonn zesamme“ in ihrem Veedel

Eine gelungene Aktion : Kaarster „stonn zesamme“ in ihrem Veedel

Zusammenrücken ohne Körperkontakt - genau darum ging es beim Kaarster Konzert gegen Corona. Die Idee: Alle Kaarster singen zur selben Zeit den selben Song. Ganz egal, ob am offenen Fenster, auf dem Balkon, der Dachterrasse oder im heimischen Garten - das Lied sollte möglichst viele Nachbarn erreichen. Dabei herausgekommen ist ein Video der Kaarster Version des großen Hits der Bläck Fööss „En unserem Veedel“.

„Wir wollten zeigen, dass Kaarst trotz Corona zusammensteht. Kaum ein anderes Lied kann dieses Wir-Gefühl besser transportieren“, sagt Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus, die ebenfalls im Video zu sehen ist.

Der Kaarster Kameramann Bacel Atassi, sonst unter anderem für den WDR im Einsatz, konnte am Ostersonntag eine besondere Form der Krankamera zum Einsatz bringen: In rund 30 Metern Höhe stand er im Korb der Feuerwehr-Drehleiter und filmte die Kaarster Corona-Band auf den verschiedenen Etagen des Übungsturms. Ganz oben stand Lead-Sänger Kalla Roeder, den Kaarstern als Teil von „In Between“ bekannt. Der zweite Kopf der Erfolgsband, Mark Koll, stand wie gewohnt an seiner Orgel und hatte die künstlerische Leitung des Musikprojekts übernommen. Eva Lange (Keyboard), Maggy Büchel (Background), Ralph Herrnkind (Gitarre)und Dominic Baumann (Schlagzeug) komplettierten die Band. Mit Drohne und Leiterkamera wurde sie anspruchsvoll in Szene gesetzt.

Zahlreiche Kaarster folgten dem Aufruf und sendeten ihre Videos in den vergangenen Tagen ein. Bacel Atassi mischte daraus die große Kaarster Band - ein Gemeinschaftsprojekt gegen Corona. Unter anderem sind auch die Viertplatzierte der 15. Staffel von DSDS, Janina el Arguioui, sowie die beiden Kaarster Musiker Ralf Schüller und Chris Kaufmann zu sehen. Das Video gibt es im Youtube-Kanal der Stadt Kaarst zu sehen (https://youtu.be/rv4OeX0DDbc ).

Kaarster „stonn zesamme“ in ihrem Veedel