1. Kaarst

Einbrecher waren in Kaarst und Neuss unterwegs

Einbrecher waren in Kaarst und Neuss unterwegs

An der Buschstraße im Neusser Norden hebelten Unbekannte am Dienstag (28. Nowember), in der Zeit zwischen 8 und 16.45 Uhr, die Terrassentür einer Doppelhaushälfte auf. In den Räumen durchsuchten sie das Mobiliar nach Wertsachen.

Über mögliche Beute ist bislang nichts bekannt. Auch an der Blankenheimer Straße im Ortsteil Erfttal verschafften sich Täter am Dienstag (28. November), zwischen 16 und 19 Uhr, auf gleiche Weise Zutritt zu einem Reihenhaus. Aus der Wohnung verschwanden sie unerkannt mit Schmuck und einer Armbanduhr.

Am Dienstagnachmittag (28. November), zwischen 15.50 und 17.45 Uhr, waren Unbekannte in ein Reihenhaus an der Lichtenvoorder Straße in Büttgen eingedrungen. Hebelmarken an der Terrassentür zeugen von ihrer Arbeitsweise. Die Täter durchsuchten sämtliche Räume nach Wertsachen. Dabei ließen sie Bargeld und Schmuck mitgehen. Auf nahezu identische Art und Weise brachen Diebe in ein Reihenhaus an der Ludwig-Erhard-Straße (Kaarst-West) ein. Auch hier bestand die Beute der Einbrecher aus diversen Schmuckstücken. Die Tatzeit lag zwischen 17 und 22.15 Uhr am Dienstag (28. November).

  • Der Kaarster Sascha Dietz mit seinem
    Wurde der Täter bereits gefunden? : Explodierte Briefkästen in Kaarst
  • Informieren Sie unverzüglich die Polizei (Notruf
    Polizei fahndet mit Beschreibung : Taschendiebe unterwegs
  •  Noch am Wahlabend bedankte sich die 53-Jährige im Vorster Georg-Büchner-Gymnasium nach der Wahlpräsentation bei ihrem Team und bei ihrem Gegner Lars Christoph (CDU) für einen fairen Wahlkampf. <![CDATA[]]>
    : Kaarst hat eine neue Bürgermeisterin

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen, die in einem möglichen Zusammenhang mit den geschilderten Taten stehen, nimmt die Kripo unter Tel. 02131/3000 entgegen.