Polizei ermittelt nach Verdacht des Fahrraddiebstahls

Update: Gestohlenes Rad wiedererkannt : Polizei ermittelt nach Verdacht des Fahrraddiebstahls

In der Nacht zu Mittwoch, 5.Juni, gegen 2.15 Uhr, riefen aufmerksame Zeugen die Polizei zum Agrippinaweg. Dort würden sich Jugendliche an einem Fahrrad zu schaffen machen. Wenig später konnten Streifenbeamte das beschriebene Trio (13, 14 und 15 Jahre alt) auftun und kontrollieren.

Der 14-Jährige verstrickte sich auf Nachfrage zur Herkunft des mitgeführten Fahrrades in Widersprüche. Während er es zunächst gefunden haben wollte, erzählte er kurz darauf, er habe es von einem Unbekannten erstanden und änderte dann seine Geschichte mit der Behauptung, das Fahrrad gehöre einem Freund.

Wegen des Verdachts des Diebstahls stellte die Polizei das silbermetallic-schwarze, 28 Zoll, Herrentrekkingrad der Marke "Pegasus", Typ "Premio SL", sicher und leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Der minderjährige Tatverdächtige wurde in die Obhut eines Erziehungsberechtigten übergeben.

Update:

Der Eigentümer, der sein Trekkingbike in der lokalen Berichterstattung wiedererkannt hatte, hat sich gemeldet. Der Neusser hatte bislang noch keine Anzeige erstattet. Aufgrund der erfolgreichen Zuordnung, erhärtet sich auch der Verdacht des Diebstahls, gegen einen 14-Jährigen, der mit dem betreffenden Rad von Polizisten angetroffen wurde und sich zur Herkunft befragt in Widersprüche verstrickte. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an.

Mehr von Stadt-Kurier