Dieb flüchtete mit Geldkassette

Einbrecher nutzte die offenbar nur angelehnte Wohnungstür : Dieb flüchtete mit Geldkassette

Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Engelbertstraße hatte am Donnerstagmittag, 9. Mai, ungebetene Gäste zu Besuch. Während sich der über 80-Jährige, irgendwann zwischen 11 und 12.30 Uhr, im Keller des Wohnhauses aufhielt, nutzten Diebe die Chance der vermutlich nur angelehnten Eingangstür.

Durch diese Tür drangen sie in die Erdgeschosswohnung des Senioren ein. Dort durchsuchten sie Teile des Mobiliars, schnappten sich eine Geldkassette und verschwanden mit ihrer Beute unerkannt.

Einem Nachbarn fiel am Vormittag ein fremder Mann im Hausflur auf. Dieser verließ gegen 11 Uhr das Haus und verschwand zu Fuß über ein angrenzendes Tankstellengelände. Dabei trug der Verdächtige einen unbekannten Gegenstand unter dem Arm. Weitere Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, Kontakt mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131/3000 aufzunehmen.

Einbruchschutz durch intakte Nachbarschaft: Die Polizei kann nicht überall sein, um Straftaten zu verhindern. Doch Nachbarn, die einander helfen, gibt es fast immer. Pflegen Sie daher den Kontakt zu Ihren Nachbarn - für mehr Lebensqualität und Sicherheit. Sprechen Sie die Bewohner Ihres Hauses oder Ihrer Nachbarhäuser an. In einer aufmerksamen Nachbarschaft haben Einbrecher, Diebe und Betrüger kaum eine Chance. Wenn Ihnen oder Ihren Nachbarn etwas verdächtig vorkommt, verständigen Sie sofort die Polizei (Notruf 110).

Mehr von Stadt-Kurier