1. Blaulicht

Rhein-Kreis Neuss: Polizei stellt verdächtige Jugendliche

Wem gehört das „TomTom"? : Polizei stellt verdächtige Jugendliche mit Fahrrädern

In der Nacht zu Freitag, 5. Juni, gegen 2.15 Uhr, wurde die Polizei zu einem Einsatz „Am Baldhof" im Stadtteil Pomona gerufen. Aufmerksame Zeugen wählten den Notruf 110 und teilten mit, dass zwei verdächtige Jugendliche versuchten, Autotüren zu öffnen. Als die Beiden den Streifenwagen entdeckten, fuhr einer der Jugendlichen in Richtung Steubenstraße davon.

Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei den Flüchtigen stellen. Die beiden 16-jährigen Neusser machten bei der Befragung durch die Beamten widersprüchliche Angaben. Bei einem der Verdächtigen wurde ein Autonavigationsgerät sichergestellt. Zusätzlich konnten die Jugendlichen nicht nachweisen, dass die von ihnen genutzten Fahrräder ihnen gehören.

Die Beamten gehen davon aus, dass die Zweiräder entwendet wurden. Die Polizei stellte die Fahrräder sowie das Navigationssystem als mögliches Diebesgut sicher. Das zentrale Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen gegen die beiden 16-Jährigen wegen Verdachts des Fahrraddiebstahls sowie Diebstahls aus Kraftfahrzeugen aufgenommen.

  • Am vergangenen Wochenende führte die Polizei
    Bilanz einer Schwerpunktkontrolle : Bekämpfung der Straßenkriminalität
  • Jugendliche sollen von der Pierburgbrücke aus
    Polizei sucht Zeugen : Steinewerfer gefährden Ruderer
  • Melden Sie jeden Diebstahl oder verdächtige
    Polizei warnt vor Langfingern : Mehrere Taschendiebstähle in Neusser Buslinien

Am Tatort konnte nicht ermittelt werden, wem das „TomTom" gehört. Die Kriminalpolizei sicherte darüberhinaus auf dem elektronischen Gerät Daten, die jedoch bisher keine Hinweise auf den rechtmäßigen Eigentümer geben. Daher fragen die Ermittler: Wer kann Angaben zur Herkunft des schwarzen Navigationsgerätes der Marke „TomTom" machen? Sachdienliche Hinweise nimmt das Kommissariat 14 unter der Telefonnummer 02131 30 00 entgegen.