1. Kaarst

Bürgerversammlungen der Kaarster CDU​

Bürgerversammlungen der Kaarster CDU : Nah ran an den Bürger

Die Kaarster CDU geht in die Offensive: Mit sechs Bürgerversammlungen innerhalb von drei Wochen will sie ganz nah ran an den Wähler. In allen Kaarster Ortsteilen soll es dabei um konkrete lokale Entwicklungen, Problem und Planungen gehen. Das Ziel ist Transparenz, man will dem Bürger die eigenen Pläne erklären und im Gegenzug Anmerkungen und Kritik einsammeln.

Lars Christoph und Anette Schots-Hamm vom Arbeitskreis Stadtentwicklung rühren aktuell für diese Aktion die Werbetrommel. In den kommenden Tagen sollen alle Kaarster Haushalte per Flyer darüber informiert werden. An folgenden Tagen sind die Politiker und Ratsherren in den Kaarster Stadtteilen erreichbar:

Holzbüttgen – Donnerstag, 11. Januar, Bischofshof; Kaarst-Mitte – Mittwoch, 17. Januar, Pfarrzentrum Kaarst; Kaarst-Ost – Montag, 22. Januar, „Rice & Spice“ (Badeniastraße 13); Büttgen und Driesch – Donnerstag, 25. Januar, Pampusschule; Kaarst-West – Dienstag, 30. Januar, Haus Broicherhof; Vorst – Donnerstag, 1. Februar, Effershof. Alle Versammlungen beginnen um 19 Uhr. Ausnahme: Holzbüttgen beginnt erst um 19.30 Uhr.

Hintergrund für diese Charme-Offensive sind übrigens nicht die jüngst ins Leben gerufenen Petitionen, mit denen Bürger auf vermeintlich verfehlte Politik in Kaarst reagiert hatten. Lars Christoph: „Wir haben die Bürgerversammlungen bereits in der Mitte vergangenen Jahres geplant und bereiten die Idee schon lange vor.“ T. Broich