Tausch von Elektrogeräten Die Caritas unterstützt Einkommensschwache

Kaarst · Die Caritas unterstützt bis Jahresende Menschen mit geringem Einkommen oder im Bezug von Sozialleistungen beim Austausch ihrer alten Elektrogeräte. Durch den Austausch eines nicht energieeffizienten Elektrogroßgeräts (Klasse D-F) mit einem neuen Gerät lassen sich Stromkosten jährlich um bis zu 100 Euro senken.

 Vasco Lopez, Fachbereichsleiter Arbeit und Beschäftigung bei Caritas Sozialdienste.

Vasco Lopez, Fachbereichsleiter Arbeit und Beschäftigung bei Caritas Sozialdienste.

Foto: Caritas/Alois Mueller info@amfotos.com

„Betroffene können pro Haushalt bis zu zwei Geräte austauschen lassen“, sagt Vasco Lopez, Fachbereichsleiter Arbeit und Beschäftigung bei Caritas Sozialdienste Rhein-Kreis Neuss GmbH. Wer Elektrogeräte wie Waschmaschine, Wäschetrockner, Kühlschrank, Gefrierschrank, Kühlgefrierkombi und Spülmaschine austauschen möchte, kontaktiert die Caritas unter elektrogeraetetausch@caritas-neuss.de. Die Caritas meldet sich dann zwecks Terminvereinbarung. Vasco Lopez: „Beim Termin füllen wir gemeinsam den Antrag aus und prüfen, ob die Antragsteller berechtigt sind.“ Bei positiver Bescheidung erhalten sie einen nicht übertragbaren personalisierten Gutschein. Der Austausch umfasst Lieferung und Anschluss der Neugeräte sowie Mitnahme und fachgerechte Entsorgung der Altgeräte. Berechtigt ist, wer in Kaarst, Neuss, Korschenbroich, Meerbusch, Grevenbroich, Jüchen oder Rommerskirchen wohnt. Die Caritas informiert über die sozialen Voraussetzungen und welche Unterlagen benötigt werden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort