1. Neuss

Scheibenklirren ruft die Polizei auf den Plan

Scheibenklirren ruft die Polizei auf den Plan

Am Dienstag, 3. Januar, gegen 15.15 Uhr vernahm eine Zeugin verdächtige Geräusche aus einem Haus an der Donaustraße und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten vor Ort ein eingeworfenes Fenster und durchwühlte Schränke fest.

Die ungebetenen Besucher waren bereits über alle Berge. Was die Unbekannten möglicherweise mitgehen ließen, steht noch nicht fest.

Die Ermittlungen der Kripo dauern an. Hinweise auf mögliche Tatverdächtige nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131/30 00 entgegen. Die Erfahrung zeigt - Einbrecher scheitern in über 40 Prozent der bekanntgewordenen Fälle beim Versuch, in Häuser oder Wohnungen einzudringen. Gut gesicherte Fenster und Türen machen ihnen die Arbeit schwer.

  • Bei der Vorstellung des Maker Space
    Maker Space macht Lehrer fit : Rhein-Kreis Neuss stärkt digitalen Unterricht
  • Ein Plausch am Kaffeetisch, der es
    Interview mit Dirk Jansen, Vorsitzender des Stadtelternrats Neusser Schulen : Schul- statt Rathausfenster aufgerissen...?
  • „Willkommen im Wahllokal!“: Die Schüler der
    Die Comenius-Schüler machen’s vor: Geht morgen zur Wahl! : Warum Wählen so wichtig ist

Wer Tätern sprichwörtlich einen "Riegel vorschieben" möchte, kann sich bei den Experten der Polizei zum Thema Einbruchschutz beraten lassen. Am Mittwoch, 11. Januar, um 18 Uhr findet eine Infoveranstaltung im Beratungsraum der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten (Telefon: 02131/300-25 514 oder 02131/300-25 516).