Hundewelpe in Neuss gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Update: „Bronko“ ist wieder zu Hause : Hundewelpe „Bronko" gestohlen

Nur für wenige Minuten sollte Labrador/Ridgeback-Welpe „Bronko" vor dem Kaufhaus an der Römerstraße auf sein Frauchen warten. Doch als seine Besitzerin gegen 16.20 Uhr wieder vor die Tür trat, war der zuvor angebundene Junghund verschwunden.

Kinder gaben an, eine Fahrradfahrerin beobachtet zu haben, die den Vierbeiner mitgenommen haben soll. Die Frau mit schulterlangem, blondem Haar soll etwa 170 Zentimeter groß, stark geschminkt und mit einer roten Lederjacke über einer schwarzen Hose bekleidet gewesen sein. An ihrem schwarzen Fahrrad war ein Körbchen angebracht. Die Unbekannte fuhr nach Aussage der Kinder, mit dem Hund in Richtung Fußweg zur Wingenderstraße davon.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Hinweisgeber, die helfen „Bronko" wieder nach Hause zu bringen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 30 00.

Der Labrador/Ridgeback-Mix ist schwarz und hat braune Pfoten. Sein Aussehen erinnert ein wenig an einen Dobermann.

+++Update+++

Aufgrund des Hinweises eines aufmerksamen Zeugen, welcher den Fahndungsaufruf der Polizei in den Medien gelesen hatte, konnte „Bronko" am Mittwoch, 17. Juli, gegen 20 Uhr, in einer Wohnung im Neusser Norden wohlbehalten aufgefunden und an die überglückliche Hundebesitzerin zurückgegeben werden. Die polizeilichen Ermittlungen richten sich nunmehr konkret gegen eine 37-jährige Frau aus Neuss. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Die Polizei Neuss bedankt sich für die Zeugenhinweise, welche zur Auffindung von „Bronko" führten.

Mehr von Stadt-Kurier