Ausstellung zum Thema „Europa, Vielfalt und Zusammenhalt“ Europa mit seinen unterschiedlichen Facetten

Neuss / Kaarstq · Im Lichthof des Kreishauses in Neuss ist bis zum 9. Juni eine Ausstellung zum Thema „Europa, Vielfalt und Zusammenhalt“ zu sehen. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hat sie zusammen mit Dieter Bullmann, Schulleiter des Berufsbildungszentrums (BBZ) Neuss-Weingartstraße, eröffnet. Schülerinnen und Schüler des BBZ hatten sich im Rahmen des 70. Europäischen Wettbewerbs mit der Europäischen Union und ihren Werten beschäftigt.

Bei der Ausstellungseröffnung (v.l.): Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Nermina Dervisevic (Europa-Team BBZ Neuss-Weingartstraße), Felizitas Schuh-Terhardt (Europa-Beauftragte und Leiterin des Europa-Teams BBZ Neuss-Weingartstraße), Christina Wilms (Europa-Team BBZ Neuss-Weingartstraße), BBZ-Leiter Dieter Bullmann und Ruth Harte (Leiterin des Europabüros Rhein-Kreis Neuss).

Bei der Ausstellungseröffnung (v.l.): Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Nermina Dervisevic (Europa-Team BBZ Neuss-Weingartstraße), Felizitas Schuh-Terhardt (Europa-Beauftragte und Leiterin des Europa-Teams BBZ Neuss-Weingartstraße), Christina Wilms (Europa-Team BBZ Neuss-Weingartstraße), BBZ-Leiter Dieter Bullmann und Ruth Harte (Leiterin des Europabüros Rhein-Kreis Neuss).

Foto: Rhein-Kreis Neuss/W. Walter

Dabei entstanden Arbeiten in Form von Fotos. Sie wurden mit einem Bundespreis ausgezeichnet. Diese und weitere Schülerarbeiten sind jetzt im Lichthof zu sehen.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke machte bei der Ausstellungseröffnung deutlich, welch große demokratische Errungenschaft die Europäische Union ist und dass sie für Frieden, Freiheit, Sicherheit und Wohlstand sorgt. „Es ist gut und wichtig, sich dies eingehend vor Augen zu führen und ein klares Bekenntnis für unser Europa abzugeben“, betonte er. „Ein wesentlicher Bestandteil, sich hierfür einzusetzen, besteht darin, am 9. Juni, dem Tag der Europawahl in Deutschland, seine Stimme abzugeben und sich dabei klar zu unserer Demokratie und den demokratischen Parteien zu bekennen.“

Der Landrat wies zudem auf das große europäische Engagement des Rhein-Kreises Neuss hin. „Hierzu zählen beispielsweise auch die Partnerschaften, die wir mit den Kreisen Mikolów in Polen und Grandola in Portugal pflegen. Zudem haben wir bereits seit über drei Jahrzehnten eine Europa-Beauftragte“, sagte Petrauschke. Zugleich hob er die Bedeutung der Arbeit, die in den Europaschulen des Kreises geleistet wird, hervor. Darüber hinaus habe auch die zweitägige Fahrt des Jugendkreistages nach Brüssel zu Beginn des Jahres einen Beitrag geleistet, das Verständnis für die Bedeutung und die Erfolge der Europäischen Union bei jungen Menschen weiter zu schärfen.

Wie wertvoll die EU ist, zeigen auch die Fotografien der Schülerinnen und Schüler des BBZ. Stimmungsvoll eröffnet wurde die gemeinsam mit dem Europabüro des Rhein-Kreises Neuss vorbereitete Ausstellung mit der Europahymne. Der Landrat dankte vor rund 100 Schülern und den begleitenden Klassenlehrerinnen und -lehrern den Musikern Johannes Quach, Melanie Rethmann, Carina Romero Soneira, Frank Weber und Heinz Jürgen Schiffer vom BBZ für die gelungene Einstimmung.

Schulleiter Dieter Bullmann dankte für die Gelegenheit, die Werke der Schülerinnen und Schüler im Lichthof des Kreishauses in Neuss für die Bevölkerung zugänglich zu machen. Felizitas Schuh-Terhardt, Europa-Beauftragte des BBZ Neuss-Weingartstraße, hob hervor, dass die Ausstellung eine tiefe Auseinandersetzung mit den derzeitigen Europathemen zeige und die Besucherinnen und Besucher zum Nachdenken anregen soll. Dazu gehört auch, dass sie bei der Europawahl ihr Stimmrecht wahrnehmen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort