1. Kaarst

Büttgen: VfR-Nachwuchs erfolgreich bei Cologne Classics

Gute Platzierungen erreicht : VfR-Nachwuchs erfolgreich am Pfingstwochenende

Die Cologne Classics und Pfingsten. Das gehört in jedem Jahr zum Programm des Nachwuchses der Radsportabteilung des VfR Büttgen. Die Rennserie der Cologne Classics besteht aus insgesamt drei Rennveranstaltungen. Den Beginn machten die Landesverbandsmeisterschaften NRW im Einzelzeitfahren in Elsdorf.

Bei den Schülern U11 startete mit Alexander Immel ein neues Nachwuchstalent des VfR Büttgen. Die Eillizenz gerade noch erhalten, startete Immel bei seinem ersten Rennen direkt bei den Landesverbandsmeisterschaften (LVM) NRW im Einzelzeitfahren. Dort setzte der junge Büttgener sich mit einem Vorsprung von über 30 Sekunden gegen die Konkurrenz durch und fuhr damit seinen ersten Landesmeister-Titel ein.

Bei den Schülern U13 erreichte Kilian Schmitz eine für ihn persönlich gute Zeit über die Renndistanz von 8 Kilometer. Leider reichte dies nicht für einen Platz auf dem Tagespodest. Dennoch war Schmitz mit Rang fünf der stärkste Fahrer des jüngeren Jahrgangs und somit mit seiner Leistung zufrieden.

Vereinskollege Julius Wobben folgte auf Rang sieben. In der Wertung der LVM bedeutete dies die Plätze vier und sechs für den Büttgener Nachwuchs. Franziska Minten fuhr derweil bei den Schülerinnen U15 ungefährdet ihren nächsten Titel als Landesmeisterin NRW mit einem Vorsprung von 1.55 Minute. In der Jugend U17 erreichten Julius Klein (5) und Moritz Mauss (9) beide die Top 10. Bei der LVM bedeutete dies die Plätze vier und acht.

Nur einen Tag darauf in Köln Longerich und bei Regenwetter hieß es erneut an den Start zu gehen. Alexander Immel (U11) schaffte es mit Rang zwei erneut auf das Podest und bestätigte im Kriterium seine Leistung des Vortages. Das Kriterium ist nicht ein Rennen auf Endspurt, sondern ein Rennen mit Wertungsrunden. In den Wertungsrunden werden Punkte vergeben. Der Fahrer mit den meisten Punkten gewinnt am Ende.

 Franziska Minten ist neue Landesmeisterin NRW.
Franziska Minten ist neue Landesmeisterin NRW. Foto: VfR Büttgen

Eine Rennform die Kilian Schmitz sowohl auf der Bahn wie auch auf der Straße liegt. So schaffte der Büttgener es, sich mit dem Tagessieg der Schüler U13 zu belohnen. Julius Wobben erreichte mit Rang sieben erneut ein gutes Ergebnis. Auch Franziska Minten war wieder stark unterwegs. Gemeinsam mit der männlichen Konkurrenz erreichte sie am Ende Rang fünf und war damit erneut die beste Schülerin der U15. Ihre Vereinskollegen Franz Jürgens (12) und Tabeo Schmitz (13) verpassten die Top 10 knapp.

Ebenfalls verpasste Moritz Mauss in der Jugend U17 mit Rang vier das Podest knapp. Bei den Elite Frauen startete Neuzugang Elisa Sassmann und erreichte einen guten fünften Rang. Sven Thurau verpasste im Rennen der Elite Amateure mit Rang vier ebenfalls knapp das Podest; bleibt aber weiterhin Führender des ROSE-NRW Rennrad Cups.

  • Der VfR Büttgen bietet wieder ein
    Mit den Profis trainieren in Büttgen : Der VfR lädt zum Ostercamp
  • „Spurt in den Mai“  ⇥Archivfoto: Hans-Jürgen
    Radrennen in der Halle und auf der Straße : Büttgen spurtet wieder in den Mai
  • Immer für einen Treffer gut: Felix
    Fußballer des VfR Büttgen starten zuversichtlich in die Rückrunde: : Was sich die „Erste“ und „Zwote“ für diese Saison vorgenommen haben

Am letzten Tag der Cologne Classics ging es neben dem Tageserfolg auch um die Gesamtwertung des Cologne Classic Cups. Wieder einmal starteten die Schüler U11 in den Renntag. Die Taktik vorher besprochen, setzte Alexander Immel nach einem Prämiensprint zum entscheidenden Vorstoß an, welchem keiner der Konkurrenten folgen konnte. Drei Runden vor Schluss fuhr Immel einem ungefährdeten Solo-Sieg entgegen und baute den Vorsprung bis zum Ende weiter aus. Damit gewann er ebenfalls die Gesamtwertung des dreitägigen Cologne Classic Cups.

Bei den Schülern U13 sprintete Kilian Schmitz auf einen erneut starken zweiten Rang und wurde dadurch ebenfalls zweiter in der Gesamtwertung. Vereinskollege Wobben setzte fast schon die Gewohnheit der letzten Renntage um und sicherte sich erneut Rang sieben. Franziska Minten spürte am Schlusstag die letzten Renntage deutlich und fuhr insgesamt auf Rang neun des heutigen Renntages. Damit war sie erneut beste Schülerin U15 und sicherte sich ebenfalls die Gesamtwertung.

Vereinskollege Franz Jürgens verpasste mit Rang 13 leider erneut die Top 10. Julius Klein und Moritz Mauss zeigten in der Jugend U17 einen starken Rennverlauf. Im Endspurt sicherte sich Julius Klein des Tagessieg und verteidigte damit das Führungstrikot des ROSE-NRW Rennrad Cups. Moritz Mauss verpasste mit Rang vier erneut knapp das Podest; sicherte sich durch seine konstanten Leistungen Rang drei in der Gesamtwertung. Sven Thurau schloss den Renntag mit Rang zehn im Rennen der Elite Amateure ab und ist weiterhin Führender des ROSE-NRW Rennrad Cups.