: SPD-Aktion zur Europawahl: Bürger fragen Martin Schulz

: SPD-Aktion zur Europawahl: Bürger fragen Martin Schulz

Neuss. Mit Martin Schulz kommt in der Hochphase des Europawahlkampfes der langjährige Präsident des EU-Parlaments zu einer Dialogveranstaltung nach Neuss. Gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Breuer und der Europaabgeordneten Petra Kammerevert stellt sich Schulz am Donnerstag, 2. Mai, in der Pegelbar, Am Zollhafen 5, den Fragen der Bürger.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, die Türen der Pegelbar öffnen sich bereits um 18.30 Uhr.

„Kaum ein anderer Politiker hat in den vergangenen Jahren öfter unter Beweis gestellt, dass er ein leidenschaftlicher und überzeugter Europäer ist“, erklärt der SPD-Landratskandidat Andreas Behncke. Gemeinsam mit Daniel Rinkert und Sascha Karbowiak, den Vorsitzenden der SPD im Rhein-Kreis Neuss und in der Stadt Neuss, hat er sich in den vergangenen Wochen intensiv dafür eingesetzt, den prominenten Europapolitiker Schulz nach Neuss zu holen.

„Wir möchten es möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen, auf Augenhöhe mit Martin Schulz über die Chancen und Perspektiven Europas zu diskutieren“, erläutern Rinkert und Karbowiak. Aus diesem Grund werde die Veranstaltung bewusst als „Town Hall Meeting“ konzipiert.

Nach einem kurzen „Input“ von Martin Schulz sollen die Besucher der Veranstaltung direkt die Möglichkeit erhalten, mit Schulz, Breuer und

Kammerevert ins Gespräch zu kommen. Die SPD möchte mit der Veranstaltung insbesondere auf die Bedeutung der diesjährigen Europawahl aufmerksam machen. Denn aus Sicht der SPD geht es diesmal um nicht weniger als um die „Seele Europas“. Die Bürgerinnen und Bürger müssten nach Aussage Rinkerts entscheiden, „ob sie weiterhin in einem Europa der Vielfalt leben möchten oder die Zukunft Europas Rechtspopulisten wie Gauland, Salvini und Orban überlassen“.

Mehr von Stadt-Kurier