Die Freude am eigenen Schaffen „Rookies“ laden zur Kunst

Kaarst · „Die Arbeiten, die gezeigt werden, spiegeln die Freude am eigenen Schaffen und unser aller Liebe zur Kunst wieder. Uns verbindet die Leidenschaft für Kreativität und die in Kaarst gezeigten Arbeiten werden so ein „Kaleidoskop der Kunst“ präsentieren“, freut sich Rena Wertheim auf die Ausstellung, die am 21. und 22. Oktober in der Rathausgalerie (jeweils von 10 bis 16 Uhr) laufen soll.

 Die Gruppe „Wertheim arts & friends“ gehen als echte „Rookies“ in die Ausstellung in der Rathausgalerie. Es gibt Malerei, Objekte und Fotografie zu bestaunen.

Die Gruppe „Wertheim arts & friends“ gehen als echte „Rookies“ in die Ausstellung in der Rathausgalerie. Es gibt Malerei, Objekte und Fotografie zu bestaunen.

Foto: privat

Hinter der Ausstellung steht eine Gruppe von sechs Kunstschaffenden, die sich für Kunst begeistern und gemeinsam eine gute, kreative Zeit verbringen. Schaffensfreude und Mut, etwas Neues zu wagen, sind gute Voraussetzungen, denn vier der Künstler stellen zum ersten Mal aus: Marijke Sullivan (Bild rechts vorn) ist 28 Jahre und Düsseldorferin. Sie steuert Acrylmalerei bei. Florian Krause (Mitte; 26 Jahre, Düsseldorf) widmet sich ebenfalls der Acrylmalerei.

Nicola Liestmann (links vorn; 62) kommt aus Meerbusch. Monica Wertheim (Zweite von rechts); die 59-jährige Kaarsterin steht für Acrylmalerei und Objektkunst. Rena Wertheim (Zweite von links) ist 57 Jahre, wohnt in Kaarst und widmet sich der Objektkunst und der Fotografie und als Gast (nicht auf dem Foto) ist Arndt Ahrens (27, Hamburg), der Fotografie betreibt.

Seit 2022 arbeitet die Künstler zusammen, tauschen sich aus und unterstützen einander im kreativen Prozess.

Bereits im Herbst 2022 haben sie sich für eine erste, gemeinsame Ausstellung in 2023 entschieden. Jeder Künstler ist dabei mit rund zehn Arbeiten seiner Wahl vertreten.

Ausstellungsmacherin Rena Wertheim: „Die Chemie stimmt und wir Fünf bringen auf der einen Seite mehr als 20 Jahre Erfahrung mit in die Gruppe ein. Dieses ,Learning by doing‘ und der Neugier und Schaffensfreude ihren Lauf lassen – das hat schon wunderbar, um überraschende Bildwerke entstehen lassen. Die Besucher dürfen gespannt sein.“

Übrigens hat diese Ausstellung in der Rathaus-Galerie noch eine Besonderheit: Die Vernissage findet erst am Samstag Abend und mit geladenen Gästen statt. Dann wollen die „Kunst-Rookies“ sich und ihren Mut mit Wein und Musik feiern.

Gerhard P. Müller

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort