1. Kaarst

Mit dem Kaarster Kalender „Kinderliebe“ unterstützen

Mit dem Kaarster Kalender „Kinderliebe“ unterstützen

Ein besonderer Jahresplaner für 2018 ist gerade erschienen: ein echter Kaarster Kalender. Neben allen Feier- und Ferientagen sind die wichtigsten Kaarster Termine eingetragen, die Fotos wurden in und um Kaarst aufgenommen und der Erlös geht an den Kaarster Verein „Kinderliebe“.

Die beiden Kaarster Unternehmerinnen, die Reiseplanerin Claudia Op‘t Eynde vom Reisebüro Schöner Reisen und die Grafikdesignerin Nina Hons vom M100 Design Studio, haben sich dafür zusammen getan.

Als Besonderheit bei diesem Kalender sind, neben den bekannten Feier- und Festtagen, auch die wichtigen Termine und die großen Veranstaltungen in Kaarst eingetragen. Unter anderem die Ferientermine, die Schützenfeste in allen Stadtteilen, der Rosenmontagszug in Büttgen, der Oster- und Maimarkt, Kaarst Total, der große Martinszug in der Kaarster Mitte und alle Kaarster Weihnachtsmärkte.

  • Das Team um Stefan Hügen (oben)
    Plakate regen zum Nachdenken an : Für einen starken Einzelhandel
  •  Noch am Wahlabend bedankte sich die 53-Jährige im Vorster Georg-Büchner-Gymnasium nach der Wahlpräsentation bei ihrem Team und bei ihrem Gegner Lars Christoph (CDU) für einen fairen Wahlkampf. <![CDATA[]]>
    : Kaarst hat eine neue Bürgermeisterin
  • Marlies Kallen und Christiane Otto von
    Kaarser Soroptimistinnen färben die Stadt Orange : Bürgerinnen setzen ein Zeichen: Kaarst wird orange

Die Fotomotive der zwölf Monate sind in diesem und im vergangenen Jahr in und um Kaarst von Julia Bruns, einzigArtig Fotografie, und Nina Hons aufgenommen worden. So entstand eine bunte Mischung aus Nah- und Landschaftsaufnahmen.

Die Kaarster Kalender werden darüber hinaus noch für einen guten Zweck verkauft. „Wenn wir schon einen Kalender für Kaarst machen, dann unterstützen wird selbstverständlich auch einen Verein aus Kaarst“, so Nina Hons.

Der Kaarster Kalender wird im Reisebüro Schöner Reisen, Am Maubishof 22, gegen eine Spende von 5 Euro abgegeben. Online bietet Nina Hons den Kalender auf ihrer Website www.m100design.de (zuzüglich Versand) an. Die Spenden fließen ohne Abzüge direkt an den Verein Kinderliebe, da die beiden Kaarsterinnen die Gestaltung und Produktion auf ihre eigenen Kosten übernommen haben.

Der Verein „Kinderliebe“ wurde 2012 als gemeinnütziger Verein mit Sitz in Kaarst gegründet. Die Ziele sind die Förderung benachteiligter Kinder und die soziale Integration sowie eine sinnvolle Freizeitgestaltung und Kulturprojekte für Kinder und Jugendliche im Rhein-Kreis Neuss.

Claudia Op‘t Eynde ist Kaarsterin (fast) von der ersten Stunde an. Sie ist Reiseplanerin, Inhaberin von Schöner Reisen in Kaarst und feiert 2018 mit ihrem Reisebüro ihr zehnjähriges Jubiläum. Nina Hons ist Grafikdesignerin und seit mehr als sechs Jahren in Kaarst selbstständig mit dem M100 Design Studio, einer Werbeagentur. Im vergangenen Jahr hat sie bereits die „Kaarster Kekse“ für einen guten Zweck verkauft.

(Kurier-Verlag)