1. Kaarst

Sicherer Schulstart in Kaarst​

Sicherer Schulstart in Kaarst : „Leider gibt es Autofahrer, die nicht aufmerksam sind!“

Die dunkle Jahreszeit bringt für Kinder im Straßenverkehr besondere Gefahren mit sich. Aus diesem Grund hat die Verkehrswacht des Rhein-Kreises Neuss erneut eine wichtige Maßnahme ergriffen, um die Sicherheit der jungen Schulanfänger zu gewährleisten. In einer Aktion, die bereits im Vorjahr erfolgreich durchgeführt wurde, wurden nun alle 436 Erstklässler in Kaarst mit knallgelben Warnwesten ausgestattet.

Die offizielle Übergabe der Warnwesten erfolgte durch Stephan Vetten und Klaus Schirm von der Verkehrswacht des Kreises. Die Empfänger waren Bürgermeisterin Ursula Baum und Michael Wilms, Bereichsleiter Schule und Sport. Die finanzielle Unterstützung für diese Initiative stammt sowohl aus Mitteln der Verkehrswacht als auch zu einem Drittel von der Sparkasse.

Der zweite Vorsitzende der Verkehrswacht, Klaus Schirm, betonte die dringende Notwendigkeit dieser leuchtenden Kleidungsstücke: „In dieser düsteren Witterung sind viele Kinder in dunkler Kleidung unterwegs. Das birgt ein Risiko, das einfach vermieden werden kann. Leider gibt es Autofahrer, die nicht ausreichend aufmerksam sind.“

Stephan Vetten, der Vorsitzende der Verkehrswacht, fügte hinzu: „Viele Grundschulkinder lernen den sicheren Umgang im Straßenverkehr kaum noch, da sie oft im Elterntaxi chauffiert werden. Dadurch fehlt es den Kindern an Erfahrung im Umgang mit Verkehrsregeln und anderen Verkehrsteilnehmern. Wir empfehlen daher eine regelmäßige Übung.“

Bürgermeisterin Ursula Baum unterstützte diesen Vorschlag und betonte: „Es ist mir ein Anliegen, dass die Kinder die Warnwesten tatsächlich tragen. Ich appelliere auch an alle Eltern, sicherzustellen, dass ihre Kinder gut sichtbar im Straßenverkehr unterwegs sind. Dies ist ein einfacher, aber effektiver Schutz.“

Die Verkehrswacht, die sich ehrenamtlich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr einsetzt, arbeitet eng mit der Polizei zusammen. Weitere Informationen zu ihren Aktivitäten sind auf der Website vrkn.de verfügbar.