Crash Eagles beim Europacup: Diesmal reichte es für die Silbermedaille

Kaarst · Beim Skaterhockey-Europacup in Rossemaison (Schweiz) holten sich die Kaarster Crash Eagles die Silbermedaille. Im Finale unterlagen die Adler den heimischen Mustangs klar mit 0:5 (0:2/0:3).

Die Kaarster Crash Eagles kehren mit der Silbermedaille aus Rossemaison vom Herren-Europacup zurück.

Die Kaarster Crash Eagles kehren mit der Silbermedaille aus Rossemaison vom Herren-Europacup zurück.

Foto: Crash Eagles

Nach dem Gruppensieg gab es einen 3:2-Sieg gegen den Crefelder SC. Im Finale ging es erwartungsgemäß gegen den Ausrichter, den SHC Rossemaison. Die Schweizer hatten bis dato alles Spiele souverän gewonnen. Es war vom ersten Bully weg ein enorm schnelles Spiel zweier Spitzenteams. Den Schweizern gelang schnell das 1:0 und Kaarst hatte ordentlich Abwehrarbeit zu leisten. Als die Adler das Spiel so langsam in den Griff bekamen, fiel das 2:0. Kaarst hatte etliche Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen, blieb allerdings glücklos. Auch drei Überzahlsituationen verpufften und so konterten die Schweizer nach Lust und Laune und erhöhten gar auf 5:0. Die Crash Eagles landen nach dem Sieg im Vorjahr in eigener Halle dieses Mal auf dem zweiten Rang.