1. Kaarst

Hier gibt’s „Fetziges für Kids“

Hier gibt’s „Fetziges für Kids“

Im Rahmen des Kaarster Kulturprogramms nimmt die Kindertheater-Reihe "Fetziges für Kids" seit vielen Jahren einen wichtigen Platz ein. Veranstaltungsmanagerin Birgit Wilms aus dem Kaarster Rathaus ist für die Organisation und die Durchführung verantwortlich.

Sie hat für das Jahr 2019 erneut ein attraktives Kinder- und Familienprogramm mit elf Vorstellungen im Forum der Realschule an der Halestraße zusammengestellt. Kulturbereichsleiter Dieter Güsgen stellte das Programm im Rahmen einer Pressekonferenz im Rathaus vor — mit dabei 18 Kinder sowie die Erzieherinnen Steffi Schneider und Kirsten Wilden von der Städtischen Kindertagesstätte Büdericher Straße Kaarst. Britta Franken, Leiterin des Theaters am Schlachthof (TaS) in Neuss, und Schauspielerin Barbara Wegener waren ebenfalls zu Gast und stellten ihre Produktion vom "Kleinen Maulwurf" vor.

Das Jahresprogramm 2019 steht unter dem Motto "Klassiker". Aufgeführt werden Theater, Figuren- und Puppentheater, Märchen, Musik und vieles mehr. Lustige Geschichten von Astrid Lindgren mit Pippi Langstrumpf und dem Michel aus Lönneberga wechseln sich ab mit spannenden Kriminalgeschichten mit Kommissar Gordon, Abenteuer mit der Schneekönigin bis zu Weihnachtsgeschichten mit dem kleinen Eisbär. Pinocchios Abenteuer werden als Zirkus-Spektakel präsentiert und Urmel schlüpft bei einem Musical aus seinem Ei — eine bunte Mischung an guter Unterhaltung für Kids ab drei Jahren und für die ganze Familie. Tickets für die Vorstellungen kosten 6,50 Euro. Der Vorverkauf im Rathaus Kaarst startet Anfang November.

Details zum Kindertheaterprogramm gibt es unter www.kaarst.de (dann Kunst & Kultur / Fetziges für Kids).

(Kurier-Verlag)