1. Kaarst

Neue Auszubildende bei der Stadt Kaarst

„Wir brauchen junge, talentierte Menschen“ : Neue Auszubildende bei der Stadt Kaarst

Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus konnte jetzt die neuen Auszubildenden der Stadt Kaarst begrüßen. Zwölf junge Menschen starten bei der Stadtverwaltung in ihr Berufsleben.

Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus konnte jetzt die neuen Auszubildenden der Stadt Kaarst begrüßen. Zwölf junge Menschen starten bei der Stadtverwaltung in ihr Berufsleben. Lisa Köhler und Sebastian Böckels starten in ihr dreijähriges duales Studium Bachelor of Laws. LeaTrappmann absolviert die zweijährige Ausbildung zur Verwaltungswirtin. Celine Hürter, Lena Schmitz und Romina Wagner beginnen die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Erstmals wird mit Annemarie Schlott bei der Stadt Kaarst eine Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Archiv ausgebildet.

„Wir wünschen den neuen Kolleginnen und dem Kollegen einen guten Start und viel Erfolg in der Ausbildung“, sagt Bürgermeisterin Nienhaus, die zudem den Wert der Ausbildung für die Stadtverwaltung unterstreicht: „Für eine moderne und effektive Stadtverwaltung brauchen wir junge, talentierte Menschen. Deshalb ist es wichtig und richtig, den eigenen Nachwuchs auszubilden.“

Seit 2019 bietet die Stadt Kaarst in Kooperation mit den städtischen Kindertageseinrichtungen die dreijährige praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher*in (PIA) an. An drei Tagen findet der Praxisteil in einer der städtischen Kindertageseinrichtungen und an zwei Tagen die theoretische Ausbildung in einer entsprechenden Fachschule statt. Labiba Ahmad, Nele Feichtner und Leonie Voigthaus haben nun mit ihrer Ausbildung begonnen. Dicle Kocamis und Pia Scholz absolvieren zusätzlich ihr einjähriges Anerkennungsjahr im Rahmen der Ausbildung zur Erzieherin im Anschluss an die fachtheoretische Ausbildung. Bürgermeisterin Nienhaus: „Gerade im Kita-Bereich ist der Personalbedarf bei den Kommunen weiter steigend. Wir tun als Stadt gut daran, diesen Bedarf auch über die eigene Ausbildung zu decken.“

Auch in den städtischen Kindertageseinrichtungen wurden neue Azubis begrüßt. Foto: Stadt Kaarst