Von Kaarst mit dem Drahtesel nach Koppenhagen Das ehrgeizige Projekt: 600 Kilometer in 24 Stunden mit dem Rennrad

Kaarst/Koppenhagen · „Ein kühles Getränk zum Anstoßen, jede Menge Essen und eine ordentliche Portion Schlaf“, formulierte ein erschöpfter, aber äußerst glücklicher Andreas Frank seine Wünsche. Zuvor saß er von Mittwoch bis Freitagnacht rund 30 Stunden im Rennradsattel, um für den guten Zweck Spenden zu sammeln. Die Aktion „CCC Conquers Copenhagen“ führte ihn zusammen mit 14 weiteren Startern von Münster nach Kopenhagen. Der enormen Herausforderung stellten sich die Mitglieder des Café Cycle Clubs (CCC), um Spenden für Kinder mit Benachteiligungen einzusammeln.

Das ehrgeizige Ziel: In 24 Stunden wollten Andreas Frank (rechts) und seine Mitstreiter 600 Kilometer mit dem Rad zurücklegen.

Das ehrgeizige Ziel: In 24 Stunden wollten Andreas Frank (rechts) und seine Mitstreiter 600 Kilometer mit dem Rad zurücklegen.

Foto: Conquers Copenhagen

Rund 20.000 Euro kamen dabei für den Verein Be Strong For Kids (BSFK)

(www.bestrongforkids.de) zusammen, mit denen Fahrräder und Helme für Förderschulen angeschafft werden.

Gestartet ist der Tross am Mittwochabend, 29. Mai, in Münster, um von dort aus strikt in den Norden zu fahren. Über Osnabrück, Lüneburg, Soltau und Lübeck ging es dann mit der Vogelfluglinie zwischen Puttgarden und Rodby auf die dänische Insel. Dabei waren neben dem Fahren noch einige Herausforderungen zu meistern: Starker Regen, zwei platte Reifen bereits nach 50 Kilometern und eine Vollsperrung der Fehmarnsundbrücke für den Fahrradverkehr brachten den Zeitplan in Verzug. Frank kam mit sieben weiteren Fahrern bis ins Kopenhagener Ziel – die übrigen sieben Teilnehmenden nahmen für die letzten 150 Kilometer von der Fähre den Zug.

„Es ist immer wieder erstaunlich, was bei einer solchen Herausforderung für ein Teamspirit in einer Gruppe aufkommt. Wenn bei Kilometer 400 ohne Schlaf noch gelacht wird, weißt du, was für eine tolle Truppe du am Start hast“, erklärt Flo Bode, Mitgründer des Café Cycle Clubs. „Es geht bei uns eben um mehr als nur Sport – es geht um eine Gemeinschaft.“ Mit dem Blick auf Zusammenhalt, Gemeinschaft und Teamgeist passt der Café Cycle Club perfekt zur Aktion Be Strong For Kids. Schon seit 2021 organisieren CCC und BSFK eine jährliche Charity-Aktion.

„Wir freuen uns, gemeinsam so viel Gutes für Kinder mit sozialen Benachteiligungen oder körperlichen Beeinträchtigungen tun zu können.

Die Zusammenarbeit mit dem CCC macht riesig Spaß und ist äußerst erfolgreich“, erklärt BSFK-Gründer Jörn Schulz, gesteht aber auch lachend: „Ich selbst war ganz froh, nicht 24 Stunden im Sattel sitzen zu müssen.“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort