Bürger-Informationsveranstaltung zur Unterbrin­gung von Flüchtlingen in der Sporthalle Allerheiligen

Allerheiligen · Zur Unterbringung von Flüchtlingen und Asyl­bewerbern muss ab Dezember die Sporthalle Allerheiligen ge­nutzt werden. Grund ist die in den letzten Monaten nochmals deutlich gestiegene Zahl von Flüchtlingen und Asylbewerbern, die unter Einsatz ihres Lebens vor Verfolgung oder kriegeri­schen Auseinandersetzungen fliehen und Zuflucht in Deutsch­land suchen.

Bürger-Informationsveranstaltung zur Unterbrin­gung von Flüchtlingen in der Sporthalle Allerheiligen
Foto: V. Buciak

Der Stadt Neuss werden aktuell rund 25 Asylbe­werber pro Tag zugewiesen; angesichts der weltpolitischen Lage kann derzeit auch nicht mit einer Entspannung gerechnet werden. Die vorhandenen Unterbringungsmöglichkeiten der Stadt Neuss sind daher inzwischen nahezu vollständig belegt, so dass die Sozialverwaltung nunmehr leider gezwungen ist, die Sporthalle vorübergehend zur Aufnahme und Unterbringung der zugewiesenen Menschen zu nutzen.

Um die Bürgerinnen und Bürger über die aktuellen Entwicklun­gen zu informieren, findet am Dienstag, 1. Dezember, 17 Uhr, in der Sporthalle Allerheiligen, Am alten Bach, in Neuss-Allerheiligen eine Informationsveranstaltung statt.