1. Neuss

Hansetag in Neuss vom 26. bis 29. Mai

Hansetag in Neuss vom 26. bis 29. Mai : Wie sich die Hanse-Gesellschaft auf den Hansetag in Neuss vorbereitet

Der Vorstand der Hanse-Gesellschaft Neuss ernannte jetzt Jörg Wisbert einstimmig zum Ehrenpräsidenten. Der 2016 aus der Taufe gehobene Verein würdigt damit den Gründungspräsidenten und sein Wirken, Ziele und Werte der Neuen Hanse in die Stadtgesellschaft zu transportieren und weiter zu verankern. Der heute aus der Neusser Wirtschaft nicht mehr wegzudenkende Hanse-Preis für erfolgreiche, innovative und nachhaltige, aber gleichwohl regional verankerte Unternehmen wurde auf seine Initiative hin eingerichtet.

Jörg Wisbert wirkt weiter im Vorstand der Hanse-Gesellschaft aktiv mit und bereitet aktuell federführend einen Bildband mit dem Titel „Hansestadt Neuss“ vor. Mit seinen Vorstandskollegen engagiert er sich bei der Organisation des „Internationalen Hansetags“ in Neuss vom 26. bis 29. Mai 2022 mit dem Schwerpunkt YouthHanse (YH).

Die Delegierten der Jugendhanse werden von der Hanse-Gesellschaft auf einem Hotelschiff im Hafenbecken untergebracht und ihr umfangreiches Programm von dieser zentralen Position aus starten. Das Hauptquartier soll die ebenfalls am Hafenbecken 1 gelegene Jugendeinrichtung Greyhound Pier 1 sein. Die Veranstaltungen der YH umfassen Komponenten aus Wirtschaft, Nachhaltigkeit sowie Kultur und Abenteuer.

Daneben engagiert sich die Gesellschaft im Rahmen des geplanten Wirtschaftskongresses im Zeughaus, wo hochkarätige Wirtschaftsvertreter zu Wort kommen, diskutieren und anschließende Exkursionen „Best Practises“ präsentieren sollen.

„Hanse meets Science“: Ein weiterer Höhepunkt für die Hanse-Gesellschaft wird die Internationalisierung des „Hanse Instituts“ auf der MS Calypso am 28. Mai 2022 sein.

Im Rahmen eines Gründungsaktes wird eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Rheinischen Fachhochschule Köln/Neuss und der Technischen Universität Riga unterzeichnet, auch werden Hanse-Preisträger aus Bachelor- und Master-Studiengängen geehrt. Das Hanse Institut will sich in der internationalen Aufstellung wichtigen europäischen Nord-/Süd-Korridoren für die Verkehrslogistik widmen. -skR