1. Neuss

Heimbewohnern wird ein schönes Weihnachtsfest bereitet

Heimbewohnern wird ein schönes Weihnachtsfest bereitet : „Kleine Weihnachtswünsche“ von Senioren werden wahr

Schon seit 2018 erfüllen Sandra und Daniel Streek „kleine Weihnachtswünsche“: Das Ehepaar aus Grimlinghausen hat die Aktion „kleiner Weihnachtswunsch“ ins Leben gerufen, um die Bewohner von Seniorenheimen an Weihnachten zu bescheren. Angefangen hatten die Beiden mit dem Fliednerhaus in Gnadental, inzwischen sind das Elise-Averdieck-Haus in der Nordstadt und das Kronenhaus in Düsseldorf hinzugekommen. Helfen kann jeder.

Vanessa und Daniel Streek, die die Bescherung der Senioren in den Neusser Seniorenheimen organisieren, sowie Louisa Schlüchtermann, die im Düsseldorfer Heim für strahlende Augen sorgt, wollen mit der Aktion viele Senioren glücklich machen und eine Verbindung zwischen Alt und Jung schaffen. „Die Idee ist entstanden, da meine Großmutter, Gertrud Harbrecht, selbst sieben Jahre lang im Fliednerhaus lebte. Ich habe in dieser Zeit einen Einblick gewonnen und musste feststellen, dass viele ältere Menschen, die geistig oder körperlich nicht mehr optimal funktionieren, sehr vereinsamen und wenig Besuch bekommen. Oft ist ihre einzige Gesellschaft das Pflegepersonal“, erklärt Vanessa Streek.

„Um darauf aufmerksam zu machen, haben mein Mann und ich die Aktion ,kleiner Weihnachtswunsch’ ins Leben gerufen. Ebenso möchten wir auf die unbezahlbare tolle Arbeit aufmerksam machen, die Pflegepersonal tagtäglich leistet, was oft von der Gesellschaft nicht ausreichend gesehen wird“, verrät die engagierte Neusserin.

 Die Aktion kommt bei den Senioren super an.
Die Aktion kommt bei den Senioren super an. Foto: Streek

In diesem Jahr geht diese tolle Aktion in die vierte Runde. Die Idee dahinter: Seniorenheimbewohner dürfen einen kleinen Weihnachtswunsch äußern. Dies können sowohl materielle, als auch zeitliche Wünsche sein (beispielsweise ein Besuch in einer Eisdiele). Das Seniorenheimpersonal nimmt die Wünsche auf und leitet sie an die Streeks und Schlüchtermann weiter. Gemeinsam mit Neusser Bürgern sowie den Kindern und Eltern einer bilingualen Kindertagesstätte in Düsseldorf werden liebevoll gestaltete Weihnachtsanhänger gebastelt, die schließlich mit jeweils einem Seniorenwunsch versehen werden.

Diese Wunschzettel schmücken anschließend einen Tannenbaum sowie eine selbstgebastelte Weihnachtsgirlande in der Sparkasse in Grimlinghausen. Von dort können die Bürger sich einen Wunsch mitnehmen, den sie erfüllen möchten. Alle Geschenke werden entweder bei den Organisatoren oder in der Kindertagesstätte gesammelt und am heiligen Abend an die Senioren verteilt.

 Der Wunschbaum steht bald in der Sparkasse Grimlinghausen.
Der Wunschbaum steht bald in der Sparkasse Grimlinghausen. Foto: Streek

„Wir laden alle Neusser und Düsseldorfer Bürger, aber auch jeden anderen Menschen, der sich der Aktion gerne anschließen möchte, ein, sich zu beteiligen und einem Senioren oder einer Seniorin ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern“, hoffen die Initiatoren auf rege Beteiligung.

  • Die Freude der Senioren war bei
    Die Aktion „Kleiner Weihnachtswunsch“ geht trotz Corona in die dritte Auflage : Kleines Zeichen des Zusammenhaltes: Hier werden Weihnachtswünsche wahr
  • Im vergangenen Jahr hatten (von links)
    Neusser helfen bedürftigen Kids in Rumänien : Neusser sorgen zum Fest für strahlende Kinderaugen
  • Stefan Hüttermann und sein Team wollen
    Neusser Hilfsorganisation „Wir helfen Kindern in Rumänien“ bittet um Spenden : Weihnachtsfreude für Kids in Rumänien

Der Wunschbaum in der Sparkasse Grimlinghausen wird ab Ende November zur Verfügung stehen, die Wünsche können während der Öffnungszeiten der Sparkasse mitgenommen werden. „Im weiteren Verlauf oder bei Fragen sind wir jederzeit erreichbar unter der E-Mail-Adresse aktionkleinerweihnachtswunsch@gmail.com. Wir freuen uns schon jetzt auf eine weitere gelungene Aktion ,kleiner Weihnachtswunsch’ 2021!“, so Vanessa Streek.