1. Neuss

„Neusser Handwerk“ Aktion: Wo soll Ihre Wunschbank stehen?

Bürger können bis 30. November wählen : Weiter abstimmen: Wo soll Ihre Wunschbank stehen?

Seit Jahren stellt „Neusser Handwerk“ Aktionen mit Kindertagesstätten auf die Beine. In diesem Jahr ist dies aus bekannten Gründen nicht möglich, aber der Verein hat sich etwas anderes einfallen lassen: Er spendet fünf Bänke – und die Bürger dürfen mitbestimmen, wo diese aufgestellt werden sollen.

Gemeinsam mit dem Stadt-Kurier hatte „Neusser Handwerk“ einige Plätze vorgeschlagen, wo Sitzgelegenheiten stehen könnten, die Bürger waren aufgerufen, für ihren „Lieblingsstadort“ abzustimmen. Die Aktion läuft noch bis Ende November. Folge Standorte stehen zur Wahl:

A: Selikumer Park (Arboretum)

  • Verein spendet Sitzgelegenheiten+++Bürger können für Standorte abstimmen : Neusser Handwerk fragt: Wo sollen neue Bänke aufgestellt werden?
  • logo
    Großes Charity-Konzert : Ein „Lichtblick“ in der Coronazeit
  • Hamzi Ismail WDR Lokalzeit
    Neuss-Experte in der WDR-Lokalzeit: Hamzi ne Frage? : „Hamzi ne’ Frage?“ - Neugierig auf Neusser Geschichte(n)

B: Verbindungsweg entlang der Bahngleise (Geulenstraße Richtung Jostensbusch/Kruchensbusch)

C: Kruchensbusch

D: Scheibendamm (letztes Stück von der Unterführung bis zum Alexianerplatz)

E: Am Stadtwald (erstes Stück von der Rheydter Straße bis zur Unterführung)

F: Reuschenberger See (Rückseite)

G: Jröne Meerke entlang der Bahngleise (Verbindung vom Jröne Meerke zur Geulenstraße)

Entscheiden Sie mit und schreiben Sie bis Montag, 30. November, eine E-Mail mit dem Betreff „Parkbank“ an info@neusserhandwerk.de. Teilen Sie Ihren favorisierten Standort aus der Auflistung (Buchstaben A-G) mit. Bitte nur einmal eine Stimme abgeben und nur einen Standort wählen. An den fünf Standorten, für die am meisten votiert wird, wird jeweils eine neue Parkbank aufgestellt.

Die Teilnehmer der Abstimmung nehmen automatisch an der Verlosung für einen Platz auf dem Stifterschildchen teil. Sie können dann wählen, ob sie selbst auf dem Schildchen stehen oder ihren Gewinn jemandem widmen möchten. Der Text für das Stifterschildchen wird mit dem jeweiligen Gewinner abgestimmt.

Rainer Dederichs, Vorsitzender des Vereins „Neusser Handwerk“, ist mit der bisherigen Beteiligung mehr als zufrieden: „Wir sind sehr froh, dass unsere Bankspenden-Aktion so einen großen Anklang gefunden hat. Nach der ersten Veröffentlichung im Stadt-Kurier haben uns viele Leser geschrieben und ihre Stimme für einen der zur Auswahl stehenden Plätze abgegeben. Die Aktion läuft noch bis Ende November, dann werten wir aus, ziehen die Gewinner und besprechen den Aufbau der fünf neuen Bänke mit der Stadt. Wir hoffen, dass viele weitere Neusser ihre Stimme abgeben und mitmachen.“