Winni I. und Gitte van Erdewyck sind das Further Schützenkönigspaar Seine Majestät ist bereits zum vierten Mal König auf der Furth

Furth · Herzlich, treu, das Herz voller Liebe zum Schützenwesen, zur Furth und natürlich zu seiner Frau: So könnte man Winfried van Erdewyck (58) kurz und bündig beschreiben. Gemeinsam mit seiner Gitte (54) regiert der Schützenkönig über das Further Regiment. Jetzt steht ihnen ein turbulentes Jahr bevor, doch Winni – so nennen ihn alle seine Freunde – kann hier von seinen Erfahrungen profitieren: Er durfte bereits drei Mal ein „königliches“ Amt ausüben ...

 Winfried und Gitte van Erdewyck sind bereit für die Schützenfesttage.

Winfried und Gitte van Erdewyck sind bereit für die Schützenfesttage.

Foto: Bruderschaft

Doch der Reihe nach: Klein-Winni begann seine Schützenkarriere vor 50 Jahren bei den Further Edelknaben. Dann wechselte er zum Bundesfanfarenkorps Neuss-Furth – und seit 43 Jahren bläst er hier die Fanfare. Zeitgleich mit dem Eintritt ins BFK wurde er auch Mitglied der Scheibenschützen. Seit 2009 gehört er zum Trio der Vorreiter, im ersten Jahr als Kürassier, dann als Hauptmann. „Ich hätte nie gedacht, dass ich mal aufs Pferd steige“, schmunzelt Winni. Doch es ist ihm eine besondere Ehre, dem Regiment hoch zu Ross voraus reiten zu dürfen. Ihm zur Seite reiten Daniel Feuchthofen und Dirk Kretzer. In diesem Jahr muss Seine Majestät natürlich eine „Reitpause“ einlegen; ihn vertritt Jörg Gruber.

Und jetzt kommen wir zur dreifachen Königswürde: Winni holte sich den Königstitel beim Bundesfanfarenkorps (1991), bei den Scheibenschützen (2004) und auch bei den Vorreitern, wo er dieses „Amt“ noch immer innehat. „Doch Further Schützenkönig zu sein ist schon etwas ganz besonderes“, schwärmt Winni. Und seine Frau erinnert sich gerne an den Königsvogelschuss: „Ich war schon stolz auf meinen Mann ...“ Kein Wunder, wusste sie doch auch, wie viel ihrem Gatten dieser Gänsehaut-Moment bedeutete. Kennengelernt hatten sich Winni und Gitte allerdings beim Karneval in der Stadthalle, geheiratet wurde dann am 11.11.1994 um 11.21 Uhr. „11.11 Uhr war schon vergeben“, lacht Winni. Die Wahl von Datum und Uhrzeit gibt auch einen klaren Hinweis auf Gittes Leidenschaft: Eigentlich kommt sie aus dem Karnevalsbrauchtum und hat früher bei der Neusser Tanzgarde Grün-Weiss-Gelb mitgemischt. Ebenso wie ihre Töchter Michelle (23) und Jessica (29). Die beiden bei der Diakonie angestellten Erzieherinnen sind mittlerweile eher „schützenfest-jeck“ und begleiten ihre Eltern als Hofstaat. „80 Termine haben wir schon mal“, freut sich Winni auf zahlreiche Einsätze als Königspaar. Zeit für andere Hobbys bleibt da kaum; schließlich muss ja auch noch gearbeitet werden. Winni ist als Berufskraftfahrer bei der EGN Niederrhein tätig, Gitte ist im Johanna-Etienne-Krankenhaus in der Hauswirtschaft beschäftigt.

Winfried und Gitte van Erdewyck mit ihren Töchtern Jessica (r.) und Michelle (l.).

Winfried und Gitte van Erdewyck mit ihren Töchtern Jessica (r.) und Michelle (l.).

Foto: Bruderschaft

Ganz besonders freut sich das Königspaar auf die „Standards“: die Paraden am Sonntag und Dienstag und den Fackelzug. Auch freut er sich auf den Zapfenstreich des BFK, wenn sein Großneffe Julian Wankum mitspielt. Ein weiterer besonderer Termin: Am Freitag vor Pfingsten laden die Kinder der Kita St. Josef die Majestäten traditionell zur Kinderparade ein. „Das konnte ich mir bisher nie anschauen, weil ich zu dieser Zeit immer mitgeholfen habe, die Fahne auf dem Kirchturm zu hissen“, so Winni. Auch beim Schmücken der Straße packt er kräftig mit an.

Doch jetzt hat er als Winni I. andere Aufgaben zu erledigen. Voller Vorfreude blickt er auf die Festtage vom 17. bis 21. Mai. Danach wird er wieder als Vorreiter und BFKler (er ist dort übrigens Ehrenmitglied) aktiv werden. Und wer weiß: Vielleicht kann ihn seine Frau ja auch dazu überreden, einmal Karnevalsprinz zu werden. Dann hätte Neuss nach Sebastian I. Coenen und Novesia Kira I. Tinnefeld erneut ein wirklich sympathisches Prinzenpaar ...

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort