Monatliche Spende Finanzspritze für Kunstprojekt des Bebop

Kaarst · Im November ihres Jubiläumsjahres haben die Kaarster Soroptimistinnen ihre monatliche 100-Euro-Spende an das Bebop übergeben. Seit 1998 stehen im Bebop die Türen für Kaarster Kinder und Jugendliche offen.

 Camilla Altvater und Claudia Winterling, SI Club Kaarst, mit Kenneth Schultze und Hermann-Josef Sülzenfuß vom Bebop Kaarst e.V. Foto: privat

Camilla Altvater und Claudia Winterling, SI Club Kaarst, mit Kenneth Schultze und Hermann-Josef Sülzenfuß vom Bebop Kaarst e.V. Foto: privat

Foto: privat

Der Verein fördert mit seinem breiten, kostenlosen Programmangebot Bildung, Integration und Chancengleichheit.

„Bildung ist der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben, im Umgang mit anderen schult man wichtige Tugenden wie Respekt, Toleranz und Gleichberechtigung. Genau dafür stehen wir Soroptimistinnen ein,“ erklärt Camilla Altvater, Präsidentin des Kaarster SI Clubs. Das Bebop leistet als Anlaufstelle zentral im Stadtpark neben dem AEG gelegen seit vielen Jahren dabei vorbildliche ehrenamtliche Arbeit.

Kenneth Schultze, Diplom Sozialpädagoge im Bebop, blickt allerdings besorgt auf das nächste Jahr. „Die Auswirkungen der Pandemie mit ihren massiven Einschränkungen für die Kinder und Jugendlichen können wir aktuell noch gar nicht absehen“, befürchtet er. Umso wichtiger seien die offenen Türen und Ohren im Bebop, denn hier finden Kinder und Jugendliche einen Ort, ihre Sorgen mit anderen zu teilen, gerade, wenn es zuhause schwierig ist. Regelmäßige Angebote wie ein Kochabend, Kunstprojekte oder Spieleabende finden wöchentlich statt.

Genau hier soll die Spende der Kaarster Soroptimistinnen eingesetzt werden, um Material für das Kunstprojekt zu kaufen. Im Gespräch mit Hermann-Josef Sülzenfuß, Vorsitzender des Bebop Kaarst e.V., und Kenneth Schultze haben Camilla Altvater und Claudia Winterling vom Kaarster SI-Club verabredet, in Kontakt zu bleiben und das Bebop eventuell beim Thema Berufsberatung zu unterstützen.

Im 100. Jahr des Bestehens von Soroptimist International spenden die Kaarster Soroptimistinnen jeden Monat den symbolischen Betrag von 100 Euro an einen Kaarster Verein oder eine Institution, um ein Zeichen für ehrenamtliches Engagement zu setzen.