Schwerer Verkehrsunfall auf der Neersener Straße

Schwerer Verkehrsunfall auf der Neersener Straße

Am gestrigen Mittwoch, gegen 19.35 Uhr ereignete sich im Bereich der Einmündung Neersener Straße / Erftstraße in Kaarst ein Verkehrsunfall, bei dem eine 65-jährige Fahrzeugführerin erheblich verletzt wurde.

Ein 77-jähriger Mann aus Kaarst war mit seinem Citroen auf der Neersener Straße aus Fahrtrichtung Kaarster Bahnhof kommend in Richtung Neuss unterwegs und wollte bei Grünlicht zeigender Ampel nach links in die Erftstraße abbiegen. Dabei übersah er den ihm entgegen kommenden Mercedes der 65-jährigen Frau aus Kaarst. Noch während des Abbiegevorgangs kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Die Kaarsterin erlitt dadurch schwere, aber zum Glück nicht lebensgefährliche Verletzungen. Sie wurde noch vor Ort medizinisch erstversorgt und anschließend in ein Neusser Krankenhaus gebracht, in dem sie stationär aufgenommen wurde. Der 77-jährige Fahrzeugführer wurde durch den Unfall nicht verletzt.

Beide Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand insgesamt hoher Sachschaden. Durch die Feuerwehr mussten auslgelaufene Betriebsstoffe abgestreut und die Fahrbahn gereinigt werden.

Für die Dauer der polizeilichen Unfallaufnahme wurde die Neersener Straße gesperrt. Dadurch kam es zu Beeinträchtigungen des übrigen Verkehrs.