1. Neuss

TG-Sommernachtslauf - Mega-Laufereignis in Neuss

Mega-Laufereignis in Neuss: : Endlich wieder TG-Sommernachtslauf - Diesmal komplett in Eigenregie

Am Samstag, 21. Mai, wird Mario Meyen als Vorstandsvorsitzender der TG Neuss zusammen mit dem Schirmherrn Reiner Breuer, Bürgermeister der Stadt Neuss, pünktlich um 15.45 Uhr wieder alle Läufer, Besucher und Beteiligten zum 38. Neusser Sommernachtslauf willkommen heißen.

„Nach einer gefühlten Ewigkeit, dafür nun unter eigener Regie, mit neuen Ansprechpartnern, haben wir ein Sommernachtslauf-Konzept mit vielen Highlights auf die Beine gestellt“, so TG Pressesprecher Ingo Sonnenberg. „Wenn wir richtig gerechnet haben, dann mussten die Neusserinnen und Neusser 1.071 Tage auf den sehr beliebten TG Neuss-Sommernachtslauf warten. Nun ist es endlich soweit und wir als Verantwortliche freuen uns sehr auf das Neusser Großevent. Die Routine bei der Umsetzung ist etwas gewichen, doch wir können auf die lange Erfahrung der Mitarbeiter aus der Geschäftsstelle bauen“, so Klaus Ehren, Geschäftsführer der TG Neuss, der in diesem Jahr die Verantwortung und Planung an Florian Pejchar übertragen hat.

Der Streckenverlauf wurde zugunsten eines reibungsfreieren Zu- und Abflusses der Aktiven angepasst. So steht der Zielbogen nun auf der linken Seite (Höhe Büttger Straße), um die Läufer nach dem Zieleinlauf – vorbei am Drusushof (Sponsoren Treff) – direkt zur Siegerehrung am Benno-Nußbaum Platz zu „führen“. Auf der sogenannten „Sponsorenmeile“ – am Hamtorwall – finden sich diverse Informationsstände und Mitmachangebote der Freunde und Förderer des TG Neuss Sommernachtslaufs.

 TG-Öffentlichkeitssprecher Ingo Sonnenberg.
TG-Öffentlichkeitssprecher Ingo Sonnenberg. Foto: TG Neuss

„Wir sind sehr dankbar, dass in diesem Jahr wieder über die von den Stadtwerken Neuss aufgestellte LED-Großleinwand Bilder von der Strecke und den Siegerehrungen liefern können.“ Damit kann der Zuschauer überall auf der Strecke „mitfiebern“ und nicht nur die bekannten Moderatorenstimmen von André Scheidt und Eiko Pate hören. „Unser TG Neuss Sommernachtslauf ist ein ,Familien-Event‘. Daher freuen wir uns, wenn alle, die Lust am Laufsport haben, sich anmelden und aktiv beteiligen“, so Ingo Sonnenberg, der seine ersten Erfahrungen vor mehr als 20 Jahren beim Eltern-Kind-Lauf mit seinen drei Kindern sammelte. Das Spektrum der Läufe bleibt groß. Weiterhin bieten wir verschiedene Leistungs- und Altersklassen an. Wir starten traditionell mit den ganz Kleinen, dem Eltern-Kind Lauf und dem Mini-Marathon, bevor wir zu den Schülerläufen und den großen Distanzen kommen (fünf und zehn Kilometer). Die sehr beliebten Staffelläufe, in denen wir wieder viele Teams aus dem Brauchtum, unserer Sponsoren und Firmen wie auch aus dem Sport erwarten, stehen selbstverständlich mit auf der Angebotspalette.

 Ingo Sonnenberg Sommernachtslauf
Ingo Sonnenberg Sommernachtslauf Foto: TG Neuss
  • Rund 300 Gäste waren zum „Frühlingsempfang“
    SPD-„Frühlingsempfang“ : Bundestagspräsidentin und Gäste aus Politik, Wirtschaft, Brauchtum und Vereinen in Neuss
  • Hakan Temel (l.) mit Vertretern des
    Gemeinsame Aktion der Norfer Moscheegemeinde und Swiff : „Solidarischer Schulterschluss der Neuss-Europäer“
  • Wie schon beim Besuch von Olaf
    Am 26. April in Neuss: : Spitzenkandidat Kutschaty redet mit den Bürgern am „SPD-Küchentisch“

Music in the Neusser Air:

Musik vom Lokalmatador „Soundconvoy“ wird den Neusser Sommernachtslauf abends ausklingen lassen. Von 21.30 Uhr bis 23 Uhr werden am Hamtorplatz Partysongs gespielt. Musikfans und die letzten Läufer, die noch ein wenig Kraft in den Beinen haben, sollen zum Tanzen bewegt werden. Die Band schaut auf 30 Jahre Bühnenerfahrung zurück und bietet für jeden Geschmack etwas, egal ob Pop, Schlager, Klassik oder Rock.

Lauf für den Frieden:

Nachdem die TG Neuss bereits geflüchteten Kinder aus der Ukraine die sportlichen Türen unbürokratisch geöffnet hat, wird es jetzt für Flüchtlinge aus dem Kriegsgebiet auch die Möglichkeit geben, am Neusser Sommernachtslauf kostenfrei teilzunehmen. Die „Schnelle Nothilfe“ ist mit einem eigenen Team beim Sommernachtslauf vertreten. „Wir wollen ein deutsch-ukrainisches Team ins Rennen bringen. Bestzeiten spielen weniger eine Rolle, vielmehr die Sichtbarkeit der ,Schnellen Nothilfe‘ und der karitative Aspekt. Es geht hier ganz klar nicht um uns, sondern um die Menschen, denen wir in der Ukraine und hier vor Ort helfen. Wir wollen ein Zeichen für den Frieden setzen, daher unterstützen wir diese Aktion“, so Ehren. 

Was gibt’s Neues?

Im neuen Wettkampfbüro – in den Räumlichkeiten des Bestattungshaus Willfried Odenthal – können sich die Aktiven noch am Veranstaltungstag selbst anmelden. In unmittelbarer Nähe – auf dem Benno-Nußbaum Platz – steht ein Foodtruck. Er sorgt hier für das leibliche Wohl der Zuschauer und Läufer. Eine sehr zentrale Stelle, denn direkt nebenan – auf der Siegerehrungstribüne – werden die Pokale und Medaillen unter anderem durch das eingespielte Duo Thomas Gindra und Birgit Sonnenberg überreicht.

Anmeldung und weitere Informationen gibt es unter tg-neuss.de/sommernachtslauf.

(-skB)