Der 25. Nikolausmarkt auf der Furth - eine ganz besondere Veranstaltung

Noch bis Sonntag kann der Nikolausmarkt auf der Furth besucht werden : Vorweihnachtliche Stimmung auf dem Nikolausmarkt

Bis zur letzten Minute wurde gebangt und gezittert, doch gestern endlich durfte der Nikolausmarkt samt Streichelzoo und Karussells auf der Furth eröffnet werden. Die 2G-Regelung wurde streng kontrolliert, der Initiativkreis Nordstadt als Veranstalter sorgte dafür, dass keine drangvolle Enge in der Budengasse herrschte.

Dafür verbreitete der Nikolaus (Markus Britz) allerbeste Stimmung. In Begleitung von Musikern der Kapelle „Frohsinn Norf“ zog er durch die Budengasse. Auch verzichtete er nicht auf die schon traditionelle Verteilung der Weckmänner, in diesem Jahr gesponsert vom Bauverein. Im nächsten Jahr ist die GWG wieder an der Reihe.

Der 25. Nikolausmarkt war für Ralph Dymek eine Premiere: Er war nicht nur als Vorsitzender des Werbekreises Neuss-Nordstadt zu Gast, als neuer Vorsitzender des Initiativkreises begrüßte er von der Bühne aus die Besucher. Er bedankte sich bei den Sponsoren, allen voran die Sparkasse Neuss, die eine neue LED-Beleuchtung finanziert hatte, und die Volksbank, die erneut den bunten, glitzernden Nikolaus an der Hausfassade angebracht hatte.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Susanne Benary freute sich, „dass so engagierte Bürger dafür sorgen, dass die Menschen im Viertel zusammenwachsen“.

Anlässlich des 25. Marktes hat sich der Initiativkreis etwas besonderes einfallen lassen: Toni Schäfer, Rolf Arnold und ihr Team haben Lichtinstallationen im Park an der Neusser Weyhe aufgestellt – besonders im Dunklen ein echter Hingucker.

Der Nikolausmarkt auf der Neusser Weyhe hat am heutigen Freitag, 3. Dezember, bis 21 Uhr geöffnet. Am Samstag und Sonntag, 4. und 5. Dezember, sind die Öffnungszeiten von 11 bis 21 Uhr.