1. Neuss

"4 Neusser Schützen" haben den Schützensong-Contest gewonnen

Das sind die Gewinner des Schützensong-Contests : „4 Neusser Schützen“ tanzen und rappen sich in die Herzen der Schützen

Die Welt der Schützen ist bunt, vielfältig, weltoffen – und oftmals auch sehr humorvoll, wie die Gewinner des Schützensong-Contests beweisen: Die „4 Neusser Schützen“ aus den Reihen des Schützenlustzugs „Further Engel“ wollen inkognito bleiben.

Sie präsentieren sich im Video mit Pappnasen und falschem Bärtchen, verraten auch ihre Namen nicht. „Wir stehen stellvertretend für alle Schützen – von Schützen für Schützen“, so das Statement der „Further Engel“, die unter der Leitung von Oberleutnant Andreas Hansen über den Markt marschieren, eben dort, wo unter anderem auch das YouTube-Video spielt: An markanten Stellen in der Innenstadt tanzt das Schützen-Quartett zu einer Art Sprechgesang. Achtung: Bitte den Song zusammen mit dem Video genießen, es lohnt sich. Ob allerdings über Schützenfest die Sache mit dem Inkognito-bleiben klappt, bezweifeln auch die „Further Engel“. Immerhin singen sie „Der schönste Ort auf dieser Welt ist direkt vor der Bühne im Schützenzelt“. Also immer schön aufpassen, wer da gerade tanzt. Und wer weiß: Vielleicht schaffen es die „4 Neusser Schützen“ ja auch auf die Bühne...

Auf dem zweiten Platz des Schützensong-Contests landete der Schützenlustzug „Kettepöschkes“ mit dem Song „För Üch (Lieblingszog)“. In ruhigen Tönen mit Gitarrenbegleitung erzählen sie von ihrer bald 40-jährigen Zug-Geschichte und machen deutlich, weshalb das Zugleben so wichtig und so liebenswert ist. Die „Kettepöschkes“ hatten übrigens auch den Wettbewerb aus der Taufe gehoben, Frank Heidmann hat ihren Beitrag komponiert.

Der Schützenlustzug „Hubertushirsch“ belegte Platz 3 mit dem „Lied der Hubertushirsche“. Mit diesem Song erinnert er an den Verfasser des Textes, das im vergangenen Jahr verstorbene Zugmitglied Friedhelm Heckhausen.

Es darf mitgesungen werden: Das sind die Gewinner und die Jury des Neusser Schützensong Contests 2022 bei der Preisübergabe. Und ausnahmsweise zeigen auch zwei der „4 Neusser Schützen“ (erste Reihe, rechts) ihre Gesichter ohne Pappnase und Schnurrbart...
Es darf mitgesungen werden: Das sind die Gewinner und die Jury des Neusser Schützensong Contests 2022 bei der Preisübergabe. Und ausnahmsweise zeigen auch zwei der „4 Neusser Schützen“ (erste Reihe, rechts) ihre Gesichter ohne Pappnase und Schnurrbart... Foto: Bärbel Uhr

Die Plätze 4 und 5 gingen an das Tambourkorps Oekoven der St. Sebastianus Bruderschaft 1925 Oekoven für den Song „Jedes Jahr (Das Schützenlied)“ beziehungsweise an den Grenadierzug „Wendsläpper“ und den Schützenlustzug „Nüsser 99er“ für ihren gemeinsamen Song „Kirmesziet“ – eine Hommage an das Schützenfest, das gemeinsame Feiern und den Zusammenhalt unter den Schützen.

  • Proben schon mal in standesgemäßem Outfit
    Einreichungsfrist bis 30. Juni verlängert : Schützensong-Contest geht weiter
  • Jürgen Steinmetz (rechts), Hauptgeschäftsführer der Industrie-
    Spendierhosen zum Neusser Schützenfest? : IHK und Schützen starten Umfrage zum Ausgabeverhalten der Gäste
  • Endlich wieder Schützenfest feiern wie 2019
    Neuss bereitet sich vor : Riesen-Vorfreude aufs Schützenfest

Alle Gewinner erhielten einen Gutschein des Getränkehandels Hilgers aus der Hand der Jury-Mitglieder Martin Flecken, Präsident des Neusser Bürger-Schützen-Vereins, und André Uhr, Major der Neusser Schützenlust. Die Videos mit den fünf Sieger-Songs sind auf YouTube zu sehen und zu hören:

Lied von „4 Neusser Schützen“ des Schützenlustzugs „Further Engel“

https://youtu.be/KCAC6A-OIL8

Lied „För Üch (Lieblingszog)“ des Schützenlustzugs „Kettepöschkes“

https://youtu.be/pW9CdlFLhVo7

Lied des Schützenlustzugs „Hubertushirsch“

https://youtu.be/UIbAyb34ylI

Lied „Jedes Jahr (Das Schützenlied)“ des Tambourkorps Oekoven der St. Sebastianus Bruderschaft 1925 Oekoven

https://youtu.be/yF_nA6D-8Rk

Lied „Kirmesziet“ des Grenadierzugs "Wendsläpper" und des Schützenlustzugs "Nüsser 99er"

https://youtu.be/1-pFLN6vuuo