Charity Abend: Spenden für Bären in Gefangenschaft sammeln

Bären wird Galle abgezapft+++Spenden aus Neuss sollen helfen : Charity Abend: Spenden für Bären in Gefangenschaft sammeln

Schon seit Jahren beweisen die Rockkneipe Second Home und ihre Gäste soziales Engagement — vor allem mit dem traditionellen Charity Abend in der Adventszeit. Hatten Wirt Uwe Freyberg und Ehefrau Conny im vergangenen Jahr noch zur Unterstützung der Wildtierauffangstation im Neusser Norden aufgerufen, sollen die Erlöse des Abends diesmal international weiterhelfen.

"Wir haben uns für die Organisation Animals Asia entschieden", verrät Freyberg. Das Paar hatte in einer Dokumentation vom schlimmen Schicksal der Bären erfahren und war sich sofort einig, helfen zu wollen.

Rund 10.000 Kragenbären, Malaienbären und auch Braunbären werden auf sogenannten Gallefarmen in China und teilweise auch in Vietnam nicht artgerecht gefangen gehalten. Teilweise sollen die Bären schon als Jungtiere in Käfigen untergebracht werden, die sie nie wieder verlassen können. Regelmäßig wird den Tieren in einem für sie schmerzhaften Prozess Galle abgezapft, die für die traditionelle chinesische Medizin verwendet wird.

Animals Asia möchte den Bären helfen. Foto: Pixabay

Die Organisation Animals Asia betreibt Rettungszentren für die Bären, in denen sich die Tiere erholen können und liebevoll umsorgt werden. Die Teams vor Ort sammeln außerdem wichtige Beweise über die gesundheitlichen Auswirkungen des Galleabzapfens. Darüber hinaus setzt sich Animals Asia für die Schließung der Gallefarmen ein.

Am Freitag, 14. Dezember, ab 20 Uhr lädt die Second Home Rockkneipe, Further Straße 49, also zum 13. Charity Abend, diesmal für die Galle-Bären, ein. Vor Ort können die Gäste nicht nur bei guter Musik von DJ R@ze abfeiern, sondern auch gleich etwas Gutes tun. Ein Los kostet einen Euro — und es warten jede Menge Sachpreise. Die Hauptpreise sind ein 20-Liter-Bierfass, ein 10-Liter-Bierfass und eine Kaffeemaschine. Der Erlös kommt zu 100 Prozent den Tieren zu Gute.

Im vergangenen Jahr war der Charity Abend so erfolgreich, dass sich die Wildtierauffangstation über eine Spende in Höhe von 845 Euro freuen konnte. Ob sich diese Zahl in diesem Jahr noch steigern lässt?

Mehr von Stadt-Kurier