Das erste Schützenampelmännchen marschiert in der Neusser City

Grünes Licht fürs Schützenfest! : Das erste Schützenampelmännchen „marschiert“ in der City

Wenn am Wochenende die 7.719 Schützen des Neusser Regimentes durch die Innenstadt ziehen, müssen sie sich nicht darum kümmern, ob die Ampeln auf Grün oder Rot stehen, für einige „verkehrsregelnde Lichtzeichenanlagen“ werden sie vermutlich dennoch einen Blick riskieren.

Das Tiefbaumanagement der Stadt Neuss hat in Zusammenarbeit mit dem Amt für Verkehrsangelegenheiten acht Ampeln an der Kreuzung Büchel/Sebastianusstraße mit Schablonen umgerüstet, die Schützen symbolisieren. Dort ziehen auch während des Neusser Bürger-Schützenfests viele Umzüge entlang.

Die Bedeutung des Schützenwesens für Neuss findet in der Umsetzung der „Schützenampelmännchen“ eine hohe Anerkennung. Der Anstoß für diese Umrüstung war von SPD-Stadtverordneter Constanze Stroeks gekommen, designt haben die Motive Cornelia Heuser und Adriana Meyen, Sponsor ist die Volksbank Düsseldorf Neuss eG. -tho

Mehr von Stadt-Kurier