Klassik und HipHop In Christ König treffen zwei Welten auf einander

Nordstadt · Das Stadtteilkonzert Nordstadt der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein in der Pfarrkirche Christ König am Sonntag, 26. September, 16 Uhr, ist etwas ganz Besonderes. Das Motto lautet: „Klassik meets Hiphop“. Man darf gespannt sein.

 Souhail Jalti erbringt den Beweis, dass klassische Musik und HipHop bestens harmonieren können.

Souhail Jalti erbringt den Beweis, dass klassische Musik und HipHop bestens harmonieren können.

Foto: DKN/Susanne Diesner - Photography fo

Am Sonntag, 26. September, ist die Deutsche Kammerakademie Neuss ab 16 Uhr unter dem Motto „Klassik meets Hiphop“ in einem Stadtteilkonzert zu hören, das der Initiativkreis Nordstadt veranstaltet.

Das auch international sehr anerkannte, mit einem OPUS Klassik 2020 ausgezeichnete Orchester nimmt sein Publikum an diesem Nachmittag auf eine musikalische Reise durch Zeiten und Räume mit: Edvard Grieg, der große norwegische Nationalromantiker, wirft in der Holberg-Suite einen Blick zurück auf einen großen Barockdichter seiner Heimat; der Spanier Joaquín Turina formuliert das intensive Gebet eines Torero vor dem gefährlichen Kampf; Peter Tschaikowsky zeigt, dass auch Russen fabelhafte Walzer tanzen konnten; und Benjamin Britten präsentiert mit seiner jugendfrischen Simple Symphony op. 4 das ganze Potential des überragenden Talents, das sich zu einem der bedeutendsten englischen Komponisten des 20. Jahrhunderts mausern sollte.

Daneben fehlen die berühmten Namen natürlich nicht: Auch Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven kommen selbstverständlich zu Worte.

Für eine Moderation der besonderen Art sorgt der Tänzer Souhail Jalti, der mit seinem HipHop die Musik aus drei Jahrhunderten verbindet. Souhail Jalti ist einer der renomiertesten Tänzer der urbanen Tanzkünste in Europa. Souhail ist als Choreograf und Tänzer spezialisiert auf illusionäre Stilrichtungen wie Popping, Boogaloo und Animation, aber natürlich auch Hiphop und Breakdance. Der mehrfache deutsche Meister ist durch seine einzigartige Körperkontrolle und Kreativität zur Musik seit 2007 auf internationalen Bühnen zu Hause. Es gilt die 3G-Regel.

 Die Deutsche Kammerakademie Neuss sorgt für den klassischen Teil des Stadteilkonzertes.

Die Deutsche Kammerakademie Neuss sorgt für den klassischen Teil des Stadteilkonzertes.

Foto: DKN/Susanne Diesner - Photography fo

Partner ist der Initiativkreis Nordstadt. In Zusammenarbeit mit dem Raum der Kulturen. Der Verein „Raum der Kulturen“ ist als Dachverband ein Zusammenschluss von interkulturell tätigen Menschen, Vereinen und Einrichtungen in Neuss, insbesondere der Kulturvereine mit Migrationshintergrund.

Der Raum der Kulturen Neuss setzt sich für die gleichberechtigte Teilhabe von allen Menschen mit Migrationshintergrund in Neuss ein, ist unabhängig und arbeitet parteiübergreifend. Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell neutral. Er setzt sich für die Gleichberechtigung der Menschen im Sinne des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland ein. Dabei ist das Grundprinzip der Arbeit Pluralität.

Meistgelesen
Neueste Artikel
MAOAM bleibt!
Erschließung des Gewerbegebietes in Holzheim haben begonnen MAOAM bleibt!
Zum Thema
Aus dem Ressort