1. Neuss

Regelung während Coronavirus: Pflegeheim-Besuch ab Muttertag möglich

Pflegeeinrichtungen bitten um vorherige Terminabsprache : Pflegeheim-Besuch ab Muttertag wieder möglich

Die Corona-bedingte Isolation von alten, behinderten und pflegebedürftigen Menschen in Nordrhein-Westfalen wird gelockert. Ab dem 10. Mai sind wieder Besucher in Pflegeeinrichtungen zugelassen. Die Einrichtungen stehen damit, speziell am Muttertag, erneut vor großen Herausforderungen.

Um einen übermäßigen, nicht mehr steuerbaren Andrang zu bestimmten Zeiten zu vermeiden, bittet der Rhein-Kreis Neuss gemeinsam mit den Pflegeeinrichtungen daher alle Angehörigen, sich vorab anzumelden und für ihren Besuch einen Termin geben zu lassen.

Nach mehr als sieben Wochen der Kontaktbeschränkung ist der Wunsch, seine Angehörigen wiederzusehen groß, dennoch steht der Infektionsschutz der Heim-Bewohner weiter an erster Stelle. So müssen die Einrichtung für die Besuchslockerungen extra Schutzmaterialien bereitstellen, Räumlichkeiten herrichten und ein Kurz-Screening aller Besucher durchführen. Damit dies reibungslos funktionieren kann, sind sie auf die Unterstützung und das Verständnis der Angehörigen angewiesen.

  • Kreisdirektor Dirk Brügge wirbt um Verständnis
    Kreisdirektor Dirk Brügge zu Besuchen in Pflegeeinrichtungen : „Sicherheit der Heim-Bewohner steht an erster Stelle“
  • Kreisdirektor Dirk Brügge.
    Kontakt zu Heimbewohnern trotz Corona : Besuchscontainer gegen Vereinsamung
  • Freuen sich über den neuen Lotsenpunkt
    Im Alter gut beraten und vernetzt : Bürgermeister eröffnet Lotsenpunkt im Memory Zentrum

Wer sich vor seinem Besuch zwecks Terminabsprache mit der Einrichtung in Verbindung setzt, sorgt mit dafür, dass das geplante Wiedersehen zu dem freudigen Anlass wird, den sich alle wünschen.