Weltkriegsbombe in Neuss-Norf gefunden - Entschärfung noch heute

+++BOMBENFUND IN NORF+++ENTSCHÄRFUNG HEUTE+++ : Zehn-Zentner-Bombe im Norf gefunden: Entschärfung voraussichtlich um 20 Uhr

Eine zehn Zentner schwere britische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist heute Vormittag bei Bauarbeiten auf der Vellbrüggener Straße in Neuss-Norf in Höhe der Hausnummern 73A bis 75 gefunden worden.

Die Bombe wird noch heute Abend, voraussichtlich gegen 20 Uhr, von Mitarbeitern des Kampfmittelbeseitungsdienstes der Bezirksregierung Düsseldorf unter der Leitung von Sprengmeister Jost Leisten entschärft.

Um 18.45 Uhr beginnen die Einsatzkräfte Sperren einzuziehen. 2.800 Menschen aus dem Gefahrenbereich A (innerer Kreis der Karte) müssen dann evakuiert werden. Alle Anwohner sollten den Bereich A nach Möglichkeit schon vorher verlassen haben.

Gehunfähige Personen können Hilfe in Anspruch nehmen und sich bei der Kreisleitstelle unter Tel. 02131/1350 melden. Im Gefahrenbereich B (äußerer Kreis der Karte) gilt ab 18.45 Uhr luftschutzmäßiges Verhalten. Dies betrifft 9.000 Menschen, die in dieser Zeit in ihren Wohnungen bleiben müssen.

Auch das Gewerbegebiet Derikum mit den anliegenden Lebensmittelmärkten liegt im Gefahrenbereich B und ist von den Sperrungen betroffen.

Die Feuerwehr und die Verkehrslenkung der Stadt Neuss werden die Anwohner zusätzlich über Lautsprecherwagen informieren. Eine betreute Notunterkunft für betroffene Personen wird in der Turnhalle der Gesamtschule an der Erft, Aurinstraße, Reuschenberg, eingerichtet.

Die A 57 ist nicht von den Sperrungen betroffen und wird in beide Fahrtrichtungen durchgängig befahrbar sein. Die Anschlussstelle Norf bleibt offen, jedoch ist nur die Fahrtrichtung Grimlinghausen zu befahren. Die L 142 (Norfer Straße) wird wie auch die L 380 (Berghäuschensweg) ab 18.45 Uhr gesperrt.

Die Bombenentschärfung hat auch Auswirkungen auf den ÖPNV: Ab 18.45 Uhr wird die Haltestelle Norf der S-Bahnstrecke Köln – Neuss überfahren. 15 Minuten vor Beginn der Entschärfung wird die Bahnstrecke gesperrt. Die Buslinien 841, 849 und 852 der Stadtwerke Neuss sind ebenso wie die Rheinbuslinie 827 von den Sperrungen betroffen und werden das Gebiet ab 18.45 Uhr nicht mehr anfahren.

Informationen hierzu sind über die Info-Kanäle der Deutschen Bahn und der Stadtwerke Neuss abzurufen. Es ist mit erheblichen Verzögerungen zu rechnen.

Nach der Entschärfung der Bombe werden die Anwohner umgehend informiert. Die Bürger werden gebeten, auch hör- und sehbehinderte Nachbarn und Personen mit schlechten Sprachkenntnissen zu informieren. Für Bürger, die noch weitere Fragen zur Bombenentschärfung haben, hat die Stadt Neuss unter Tel. 02131/90 90 90 ein Info-Telefon eingerichtet.

Informationen zur aktuellen Sachlage finden Sie außerdem auf der Homepage der Stadt Neuss unter www.neuss.de, auf der städtischen Facebook-Seite sowie auf Twitter.

Mehr von Stadt-Kurier